buchreport

Handelsverband Deutschland denkt über Sonntagsöffnungen nach

Der Handelsverband Deutschland (HDE) wirbt angesichts vieler Monate im Lockdown für Sonntagsöffnungen. Der HDE fordert die Politik auf, entsprechende Voraussetzungen dafür zu schaffen und damit Rechtssicherheit herzustellen. Bis Ende des Jahres sollten nach Auffassung des HDE Geschäfte auch sonntags öffnen dürfen.

Der HDE verweist auf Restaurants, Theater oder Fließband-Arbeit und merkt an, dass auch Shopping zu den Freizeitaktivitäten zähle.

„Einkaufen dient heutzutage nicht mehr nur der Versorgung, sondern Bummeln und Shopping ist ein Freizeitevent – genauso wie der Besuch von Gaststätten oder Kultureinrichtungen“, so Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Deshalb sei es höchste Zeit, diese systematische Benachteiligung der Händler zu beenden und mindestens gelegentliche Öffnungen rechtssicher und regelmäßig zu ermöglichen. Die Menschen erwarteten zu besonderen Anlässen auch sonntags zurecht eine vollständige Innenstadt – mit geöffneten Geschäften, so der HDE.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Handelsverband Deutschland denkt über Sonntagsöffnungen nach"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Beckett, Simon
Wunderlich
2
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Riley, Lucinda
Goldmann
4
Hermann, Judith
S.Fischer
5
Arenz, Ewald
DuMont
19.07.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten