buchreport

Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Großes Stühlerücken

Buchhandelsfilialist Hugendubel stellt seinen Geschäftsführerkreis neu auf. Stephan Roppel wird neu in die Unternehmensleitung berufen, Thomas Nitz übernimmt das Personal- und Ladenmanagement, Jochen Laabs verlässt das Unternehmen und übergibt seinen Bereich an Jan Henningsen.

Dr. Stephan Roppel wird zum 15. Juli in die Geschäftsführung berufen und als Geschäftsführer die Bereiche Online und Digital verantworten, insbesondere das Onlinegeschäft samt Hugendubel.de und eBook.de sowie den E-Reader Tolino. Darüber hinaus wird Roppel künftig auch den Gesamtbereich Marketing inklusive dem Customer Relationship Management (CRM) verantworten sowie das Hugendubel Service Center (HSC). Damit werden alle zentralen B-to-C Bereiche im Verantwortungsbereich von Stephan Roppel gebündelt.

Thomas Nitz, bisher für das Marketing zuständig, wird weiterhin die Bereiche Personal und Betriebsbereitschaft verantworten und ab Januar 2016 auch den Bereich Ladenbau übernehmen.

Jochen Laabs, Geschäftsführer für die Bereiche Ladenbau, Expansion und Mietvertragsmanagement, wird das Unternehmen im April 2016 auf eigenen Wunsch nach über zehn Jahren bei Hugendubel verlassen.

Jan Henningsen kehrt ab Februar 2016 zu Hugendubel zurück und übernimmt den Bereich Expansion und Mietvertragsmanagement. Henningsen kennt das Unternehmen bereits aus seiner Zeit als Expansionsmanager bei Weltbild Plus, damals noch im DBH-Verbund mit Hugendubel.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Großes Stühlerücken"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Geschenkbücher: Verführen zum Verschenken  …mehr
  • US-Weihnachtsgeschäft startet mit hohen Erwartungen  …mehr
  • Genialokal: Stöbern in der virtuellen Winterwelt  …mehr
  • Künftig gilt bundesweit im Einzelhandel die 2G-Regel  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten