buchreport

Geld eingesammelt für Gute-Nacht-Geschichten

Seit März stehen sie an der Spitze der italienischen Bestsellerliste, im September kommen sie bei Hanser nach Deutschland: „Die Gute-Nacht-Geschichten für rebellische Mädchen“. Sie handeln von 100 Frauenpersönlichkeiten, die nicht ins Gender-Klischee passen, von der englischen Königin Elisabeth I über Frida Kahlo bis zu Tennisstar Serena Williams. In die Welt gesetzt wurden die Geschichten allerdings in Silicon Valley nach allen Regeln der Kunst, die es braucht, um ein Start-up auf Kurs zu bringen. Das Buch „Good Night Stories for Rebel Girls“ gilt als wohlfinanziertes Buchprojekt, seit es im Vorjahr mit Crowdfunding-Kampagnen bei Kickstarter und Indiegogo mehr als 1 Mio Dollar an Vorab-Bestellungen aufbringen konnte. Die Folge waren große Mediengeschichten von „Publishers Weekly“ über „Vanity Fair“ bis „Forbes“.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

13,85 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Geld eingesammelt für Gute-Nacht-Geschichten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*