Fünf plus eins

Die Marketingkooperation literarischer Buchhandlungen 5plus ist wieder in Berlin vertreten. Nach dem mit Aplomb erfolgten Austritt der Berliner Autorenbuchhandlung im Mai 2011 hat die Gruppe jetzt Schleichers Buchhandlung Dahlem-Dorf als neues Mitglied gewonnen. 
Die 1968 gegründete Buchhandlung an der Freien Universität versteht sich als traditionelle Universitätsbuchhandlung, die den Kultur-, Sozial-, und Naturwissenschaften ebenso verpflichtet ist, wie der schönen Literatur und dem praktischen Ratgeber. Im Jahr 1988 kam die Tochterfirma Kohlhaas & Company hinzu.
Die Vorgeschichte von 5plus: Im Sommer 2009 haben sich die Literaturbuchhandlungen Klaus Bittner (Köln), Felix Jud (Hamburg), Lehmkuhl (München), Zum Wetzstein (Freiburg)  sowie die Autorenbuchhandlung (Berlin) unter dem Namen „5plus“ zusammengeschlossen. Nachdem die Autorenbuchhandlung im Streit ausgeschieden war, haben die vier verbliebenen Gründungsmitglieder neue Partner gesucht und im August die Wiener Buchhandlung Leporello gewonnen. Mit Schleichers tritt nun das sechste Mitglied bei.
Die Gruppe bringt gemeinsam zwei Kundenmagazine im Jahr heraus und verlegt eigene bibliophile Bucheditionen. In diesem Frühjahr soll mit William Boyds Nach Hause fliegen“ der dritte Band der Edition erscheinen (weitere Informationen auf 5plus.org). 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fünf plus eins"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Ravensburger nimmt weitere Outlet-Shops in den Blick  …mehr
  • Husch Josten empfiehlt Roberto Arlt und Martin Amis  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten