F. Scott Fitzgerald wird neu entdeckt

Mit seinem 1925 veröffentlichten Roman „The Great Gatsby“ wurde F. Scott Fitzgerald weltberühmt. Jetzt ist der 1940 im Alter von nur 44 Jahren verstorbene amerikanische Schriftsteller zurück auf den Bestsellerlisten – mit einer Sammlung von 14 abgeschlossenen Storys, drei Filmskizzen und einem Fragment, die Fitzgerald überwiegend in der zweiten Hälfte der 1930er-Jahre geschrieben hatte. Sie blieben wie viele seiner späten Texte bislang unveröffentlicht, weil der einst umschwärmte Erfolgsautor als Literat zuletzt einen schweren Stand hatte.

Jetzt ist das Interesse an dem Buch groß. Auf die Bestsellerliste hat es „I’d Die for You And Other Lost Stories“ vorerst aber nur in Großbritannien geschafft, wo das bei Simon & Schuster erschienene Hardcover auf Rang 10 eingestiegen ist. In der deutschen Übersetzung ist „Für dich würde ich sterben“ zwei Wochen vor der US-Erstausgabe im April gebunden bei Hoffmann und Campe erschienen.

...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "F. Scott Fitzgerald wird neu entdeckt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*