buchreport

Einzelhändler setzen Zeichen vor dem Kanzleramt

Seit vielen Wochen und Monaten hält die Innenstadt-Initiative „Das Leben gehört ins Zentrum“, an der sich u.a. Thalia, Hugendubel und Osiander beteiligen, gemeinsam mit dem Handelsverband Deutschland (HDE) die Probleme des Einzelhandels im Lockdown im Blick der Öffentlichkeit. Von der Politik fordern die Organisatoren gerechte Hilfen und ein tragfähiges Konzept zu „baldigen Öffnung der Geschäfte“ – wobei letzteres angesichts sinkender Zahlen ja bereits diskutiert wird.

Motivwagen der Innenstadt-Initiative „Das Leben gehört ins Zentrum“

Um den Forderungen Nachdruck zu verleihen, haben die Innenstadtinitiative und der HDE nun ein ziemlich sichtbares Zeichen in Berlin gesetzt. Direkt vor dem Kanzleramt haben sie einen Motivwagen des Künstlers Jacques Tilly gesetzt, auf dem die zentrale Forderung plakativ formuliert ist: „Hilfen für den Handel! Jetzt!“

Für die beteiligten Buchhändler formuliert Thalia-Chef Michael Busch erneut die bekannten Probleme: „Die Einzelhändler haben in den vergangenen Monaten stets mit maximaler Flexibilität auf die Anordnungen der Regierung reagiert. Viele der vorgeschlagenen und umgesetzten Konzepte gingen jedoch an der Realität vorbei und haben bei vielen Händlern die Verlustsituation leider nicht entschärft – im Gegenteil.“ Busch erneuerte seine Forderun nach angemessenen Entschädigungen für entstandene Verluste.

Der Lebensmitteleinzelhandel habe während der Corona-Pandemie bewiesen, dass beim Einkaufen kein erhöhtes Infektionsrisiko bestehe, so die Argumentation der Organisatoren. Die derzeit geltenden, teilweise völlig unterschiedlichen Regelungen mitsamt noch verschärfter Auflagen wie der Testpflicht führten nur dazu, dass die Motivation bei Kunden immer geringer werde, Geschäfte aufzusuchen. Das gefährde letztlich die Zukunft der Innenstädte.

Thalia-Chef Michael Busch erneuert Argumente bei »Plasberg«

 

ZDF veröffentlicht Krawall-Aussagen von Thalia-Chef Busch

 

 

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Einzelhändler setzen Zeichen vor dem Kanzleramt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Franzen, Jonathan
Rowohlt
3
Zeh, Juli
Luchterhand
4
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
5
Le Tellier, Hervé
Rowohlt
11.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 14. Oktober - 17. Oktober

    Spielemesse Essen

  2. 20. Oktober - 24. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  3. 29. Oktober

    Webinar: Pubiz meets Innovation – Jens Klingelhöfer über neue Geschäftsmodelle

  4. 10. November - 14. November

    Buch Wien