buchreport

Einigung unter Vorbehalt

Die Arbeitgebervereinigung des Berliner Buchhandels und die Gewerkschaft ver.di haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt: In der vergangenen Woche vereinbarten sie Gehaltssteigerungen und eine Angleichung der Arbeitszeiten in Ost- und Westberlin. Das Ergebnis muss jetzt aber noch von den Gremien der Gewerkschaft bestätigt werden.

Die wichtigsten Eckpunkte der Tarifeinigung:

  • Die Gehälter steigen am 1. Januar 2009 um 3%.
  • Im Mai 2009 erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von 300 Euro.
  • Zum 1. Januar 2010 gibt es eine weitere lineare Lohnerhöhung um 2,5%.
  • Laufzeit des Vertrages ist bis zum 31. Dezember 2010.
  • Die bis dato unterschiedlichen Arbeitszeiten in Ost- und Westberlin werden angeglichen.
  • Für Unternehmen mit bis zu acht Angestellten werden die Tarife auf bisherigem Stand eingefroren. Sie müssen aber die Einmalzahlung leisten.

Die Tarifkommission der Gewerkschaft muss dem Verhandlungsergebnis noch zustimmen.

Lesen Sie weitere Einzelheiten im aktuellen buchreport.express 48/2008, Seite 14.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Einigung unter Vorbehalt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Mayersche in Aachen: Innovationslabor mit viel Café  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Humboldt Buchhandlung setzt auf nachhaltig interessierte Kunden  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten