Rolf Dobelli reüssiert in seinem Heimatland

Rolf Dobelli (Foto: Luca Senoner)

Seit 8 Jahren erklärt Rolf Dobelli seinen Lesern klares Denken und kluges Handeln. Mit seinem Sachbuch „Die Kunst des klaren Denkens“ (Hanser) gelang ihm 2011 ein Überraschungshit, der 143 Wochen lang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste stand, davon 15 Wochen auf Platz 1.

  • Im vierten Buch seiner „Die Kunst des …“-Reihe fordert Dobelli jetzt zum digitalen Verzicht auf. Er behauptet: Wer sich aus der Online-Informationsflut ausklinkt, lebt stressfreier. „Die Kunst des digitalen Lebens“, erschienen bei Piper, stand kurz nach Erscheinen im September auf Platz 5 der SPIEGEL-Bestsellerliste und rangiert aktuell auf Platz 12. In seinem Heimatland ist Dobelli offensichtlich noch populärer: Der Titel war in der Schweiz im September das meistverkaufte Sachbuch. Auch der vorangegangene Piper-Titel „Die Kunst des guten Lebens“ wird in der Schweiz nach wie vor stark nachgefragt. Im September-Ranking belegt er Platz 9. In Deutschland steht er aktuell ebenfalls auf Platz 9, allerdings auf der Bestsellerliste für Taschenbücher.
  • Zu seiner Schreibkarriere kam Dobelli über einige berufliche Stationen. Er war Finanzchef und Geschäftsführer bei der Swissair-Gruppe und gründete anschließend den auf Buchzusammenfassungen spezialisierten Verlag GetAbstract.

Hier geht es zur Schweizer Bestsellerliste für den Monat September.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rolf Dobelli reüssiert in seinem Heimatland"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*