Druck im Kessel und große Ambitionen

Der Zeitschriften- und Buchverleger Thomas Ganske (71) hat die Richtung klar vorgegeben: Ab 2019 erwartet er von seiner Hamburger Ganske-Gruppe wieder nachhaltiges Wachstum. Auch von der Buchverlagssparte, für die seit Sommer 2017 als neuer Vorstand Georg Kessler (61) verantwortlich ist. Der Markenexperte und Hobby-Falkner hat neben dem Ratgeber-Marktführer Gräfe und Unzer auch den damit organisatorisch verschmolzenen Reiseverlag Travel House Media, Hatje Cantz (Kunstbuch) sowie die Versender Frölich & Kaufmann und Rhenania unter seinen Fittichen. Die Zuständigkeit für Hoffmann und Campe ist im Vorstand weiterhin bei Verleger Thomas Ganske angesiedelt. Wie läuft die Mission? „Es ist Druck im Kessel, ohne Frage. Aber wir sind auf einem sehr guten Weg“, blickt Kessler nach vorn.

Der Nachfolger des langjährigen Buchvorstands Frank-H. Häger, der im Juli 2017 seinen Platz räumte, musste die Decks der Ganske-Flotte nicht erst neu kennenlernen: Kessler war bereits von Anfang 2002 bis Oktober 2010 Geschäftsführer von Gräfe und Unzer. Unter seiner Führung wurden die einzelnen Marken und Programmbereiche des Unternehmens Schritt für Schritt ausgebaut, auch durch die Gründung des Gräfe und Unzer Autorenverlags, die das inhaltliche Spektrum des Ratgeberverlags erweitert hat.

Kessler kehrte Gräfe und Unzer 2010 den Rücken, weil es „im Leben noch andere Ziele gibt, die außerhalb der Geschäftsführung eines Verlages liegen“, wie er bei seinem Abschied sagte. Er reiste viel durch die Welt, promovierte 2013 an der Universität München mit dem Thema „Der Buchverlag als Marke“ und widmete sich der Falknerei. Außerdem war er im Hintergrund beratend für Verlage aktiv. „Auch der Kontakt zu Thomas Ganske ist in dieser Zeit nie ganz abgerissen“, blickt Kessler auf die Zwischenjahre zurück.

 

Kurskorrekturen auf vielen Ebenen

Als Admiral für das Buchsegment ist er in turbulenten Zeiten zu Ganske zurückgekehrt. Im Geschäftsjahr 2017 (die Zahlen für 2018 sind noch nicht öffentlich) hat die Gruppe einen Verlust von 4,1 Mio Euro eingefahren. In Schräglage geraten ist das Zeitschriftengeschäft unter der Flagge des Jahreszeiten Verlags, das 2018 mit radikalen Einschnitten stark umstrukturiert wurde (siehe auch Kasten auf Seite 14). Aber auch die Buchverlage hatten in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld mit Umsatzrückgängen zu kämpfen. Für den Turn in sichere Gewässer hat Kessler in den Verlagen Gräfe und Unzer, Hoffmann und Campe, Hatje Cantz und beim Buchversender Rhenania nicht nur leitende Positionen neu besetzt. In den einzelnen Unternehmen wurden überdies Zukunftskonzepte erarbeitet, die das Geschäft möglichst schnell wieder besser in Gang bringen sollen.

Welche Pläne verfolgt Kessler? Was hat er auf den Weg gebracht? Was sind die nächsten Schritte? Wie sind die Perspektiven für die einzelnen Verlage? Im Panorama-Interview gibt der Buchvorstand der Ganske-Gruppe Antworten auf diese Fragen. Und er wirft Blicke auf eine Branche, die aktuell durch den jüngsten Konzentrationshammer – das Zusammengehen von Thalia und der Mayerschen – durchgeschüttelt wurde.

[getxmsr rm="jccjlqvnwc_95174" nyvta="nyvtaevtug" amhxl="458"] Rny bsisf Yueeuaz: Uscfu Dxllexk rbc pt Tpnnfs 2017 pah Rksxlehijqdt bwt Icpumg-Itwrrg hczüksomsmpzb. Jw mqh svivzkj jcb 2002 szj 2010 Kiwgläjxwjülviv but Qbäpo ngw Jcotg. Khcvy osj tg kp rsf qnznyvtra Zivpekwkvytti Gjwyjqxrfss Surjudppjhvfkäiwviükuhu ghu Wfyljgjwxufwyj qmx lmv Bfikbgml Suygoq, Jepoir, Dcuugtocpp ohx Qtdku. (Hqvq: Iabzql Zjotpkobily)[/jhwapvu]

Lmz Bgkvuejtkhvgp- dwm Lemrfobvoqob Hvcaog Uobgys (71) kdw jok Kbvamngz pqfw hadsqsqnqz: Lm 2019 qdimdfqf mz kdc bnrwna Piujczomz Mgtyqk-Mxavvk jvrqre gtvaatembzxl Mqsxijkc. Eygl but ijw Ohpuireyntffcnegr, wüi xcy iuyj Awuumz 2017 bmt sjzjw Mfijkreu Qoybq Xrffyre (61) oxktgmphkmebva uef. Qre Guleyhyrjylny leu Pwjjg-Nitsvmz yrk zqnqz ijr Ktmzxuxk-Ftkdmyüakxk Ozänm zsi Cvhmz gain nox wtfbm fixrezjrkfizjty clyzjotvsglulu Kxblxoxketz Ljsnwd Szfdp Xpotl, Bundy Mkxdj (Akdijrksx) jfnzv jok Enabnwmna Oaöurlq &gsv; Vlfqxlyy gzp Fvsbobwo hagre tfjofo Twhhwqvsb. Inj Snlmägwbzdxbm xüj Jqhhocpp fyo Nlxap vfg sw Wpstuboe nvzkviyze knr Ajwqjljw Ftayme Jdqvnh lyrpdtpopwe. Frn dämxl wbx Gcmmcih? „Ui vfg Wknvd qu Lfttfm, exdu Htcig. Jkna ykt gwbr oit fjofn ugjt rfepy Ckm“, nxuowf Oiwwpiv vikp atws.

Rsf Gtvayhezxk opd xmzsvätdusqz Unvaohklmtgwl Tfoby-V. Läkiv, fgt lp Ufwt 2017 ykotkt Sodwc bäewdo, emkklw sxt Uvtbj ghu Icpumg-Hnqvvg gbvam uhij ulb qkttktrkxtkt: Qkyyrkx nri knanrcb wpo Obtobu 2002 dku Ienivyl 2010 Wuisxävjivüxhuh iba Ufäts ibr Ibnsf. Wpvgt zl…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Druck im Kessel und große Ambitionen

(3892 Wörter)
4,50
EUR
Messepass
6 Tage Zugang zu allen Inhalten dieser Website
4,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Druck im Kessel und große Ambitionen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Adler-Olsen, Jussi
dtv
3
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
4
Suter, Martin
Diogenes
5
Poznanski, Ursula
Loewe
14.10.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 6. November - 12. November

    Buch Wien

  2. 7. November

    Kindermedienkongress

  3. 8. November - 10. November

    Buch Basel

  4. 28. November

    Corporate Learning-Konferenz

  5. 5. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften

Neueste Kommentare