Die »Paper«-Reihe schreibt sich fort

Ursprünglich war die Romanreihe „Paper“ von Erin Watt als Trilogie angelegt. Jetzt ist bereits der fünfte Band „Paper Party. Die Leidenschaft“ bei Piper erschienen und steigt auf Platz 4 der LiteraturSPIEGEL-Bestsellerliste Paperback Belletristik ein.

Hinter dem Psyeudonym Erin Watt verbergen sich zwei amerikanische All-Age-Autorinnen. In den ersten drei Bänden, die in der deutschsprachigen Übersetzung im März, April und Mai 2017 erschienen sind, erzählen sie die Geschichte von Ella, die nach dem Tod ihrer Mutter unter die Fittiche der Milliardärsfamilie Royal gelangt und sich in den Sohn Reed verliebt. Die beiden Folgebände drehen sich um Reeds Brüder Easton („Paper Passion“) und Gideon („Paper Party“).

Dass der neue Titel des Schriftstellerinnen-Duos sich unter den Bestsellern hoch platziert, überrascht nicht: Auch die Vorgänger reüssierten jeweils unter den Top 20. Bleibt abzuwarten, wie stark der Hype um die „Paper“-Reihe beim jüngst erschienenen Titel andauert. Der Vergleich der Teile 1 bis 4 zeigt, dass sich die Verweildauer auf der Bestsellerliste von Band zu Band reduziert hat:

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die »Paper«-Reihe schreibt sich fort"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*