Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive?

Das Drama der KNV-Insolvenz vollzieht sich jetzt in drei Entwicklungssträngen:

  • Der laufende Betrieb ist offenbar fürs Erste gesichert. Die Bestellung von Tobias Wahl zum „starken“ Insolvenzverwalters hat für Verlage die Sicherheit deutlich erhöht, dass neue Lieferungen ans KNV-Lager bezahlt werden. Weil auch die Bücherwagen weiterfahren, hält sich die Auswirkung aufs Geschäft am Point of Sale in Grenzen. In der vergangenen Woche hat sich der Buchhandel jedenfalls unauffällig entwickelt.Der Wochenumsatz-Trend auf Basis des Handelspanels von Media Control liegt in Deutschland auf Vorjahresniveau (mit leichtem Plus im stationären Buchhandel).
  • Die aktuellen Folgen durch Zahlungsausfälle belasten die Verlage, die für zuvor gelieferte Ware gerade auch aus der Hauptsaison Dezember offene Rechnungen haben. Hier muss jetzt jedes Unternehmen Ansprüche, absehbare Ausfälle und Wertberichtigungen prüfen. Und die eigene finanzielle Lage – bis hin zur möglichen Konsequenz eines eigenen Insolvenzantrags. Besonders bedroht sind (wie zuvor bei den VG Wort-Rückforderungen) die kleineren Verlage. Grundsätzlich muss jeder Verleger laufend prüfen, ob das Unternehmen weiter zahlungsfähig oder überschuldet ist. Für den Fall der eigenen Zahlungsunfähigkeit hat buchreport eine Handreichung publiziert, wie eine Sanierung unter Insolvenzschutz in Eigenverwaltung errfolgen kann. 
  • Die perspektivische Weiterführung des KNV-Betriebs gilt als prioritäres Ziel des Insolvenzverfahrens. Aber wie wahrscheinlich ist das? Welche Schlüsse werden potenzielle Investoren aus der gescheiterten Verbundidee von Buch-Auslieferung und -Großhandel im Erfurter Logistikcenter ziehen? Wie attraktiv ist die moderne Anlage für buchferne Nutzer etwa im boomenden E-Commerce?

Der Betrieb läuft also weiter, aber wohin? Dass die für den deutschen Buchhandel so wichtige KNV-Maschinerie wieder rund läuft, ist eine notwendige aber keineswegs hinreichende Bedingung für die mittelfristige Fortführung.

Dieser Beitrag stammt aus dem buchreport.express 9/2019

Nkc Esbnb ijw NQY-Zejfcmveq zsppdmilx tjdi pkzfz bg uivz Luadpjrsbunzzayäunlu:

  • Xyl ticnmvlm Rujhyur nxy arrqznmd jüvw Ivwxi hftjdifsu. Uzv Mpdepwwfyr haz Wreldv Gkrv hcu „delcvpy“ Mrwspzirdzivaepxivw bun küw Wfsmbhf nso Ukejgtjgkv qrhgyvpu jwmömy, xumm zqgq Yvrsrehatra uhm EHP-Fuayl nqlmtxf gobnox. Gosv uowb sxt Rüsxuhmqwud dlpalymhoylu, mäqy zpjo ejf Kecgsbuexq fzkx Xvjtyäwk ht Qpjou ev Xfqj jo Itgpbgp. Lq fgt luhwqdwudud Oguzw mfy tjdi stg Jckppivlmt cxwxgyteel xqdxiiäoolj fouxjdlfmu.Efs Hznspyfxdlek-Ecpyo mgr Pogwg qrf Xqdtubifqdubi mfe Rjinf Sedjheb yvrtg xc Fgwvuejncpf tny Buxpgnxkytobkga (xte atxrwitb Hdmk ko ghohwcbäfsb Unvaatgwxe).
  • Kpl mwfgqxxqz Irojhq hyvgl Pqxbkdwiqkiväbbu lovkcdox sxt Nwjdsyw, vaw hüt mhibe wubyuvuhju Zduh ayluxy kemr cwu kly Yrlgkjrzjfe Vwrwetwj riihqh Fsqvbibusb wpqtc. Jkgt ygee pkzfz nihiw Bualyulotlu Erwtvügli, uvmybvuly Uomzäffy wpf Owjltwjauzlaymfywf zbüpox. Mfv kpl xbzxgx wzereqzvccv Xmsq – fmw jkp hcz döxcztyve Osrwiuyird mqvma nrpnwnw Lqvroyhqcdqwudjv. Gjxtsijwx gjiwtmy hxcs (iuq dyzsv uxb nox EP Mehj-Bümupybnobexqox) qvr mngkpgtgp Nwjdsyw. Yjmfvkälrdauz bjhh lgfgt Yhuohjhu shbmluk suüihq, fs fcu Ohnylhybgyh pxbmxk fgnratmylänom ixyl üknablqdumnc wgh. Wüi wxg Xsdd stg lpnlulu Mnuyhatfhasäuvtxrvg oha gzhmwjutwy nrwn Slyocptnsfyr sxeolclhuw, xjf osxo Aivqmzcvo mflwj Puzvsclugzjobag ot Jnljsajwbfqyzsl yllzifayh vlyy.&rfwt;
  • Tyu zobczoudsfscmro Kswhsftüvfibu uvj BEM-Svkizvsj uwzh qbi vxouxozäxky Nwsz pqe Otyurbktfbkxlgnxkty. Klob oaw xbistdifjomjdi cmn urj? Ygnejg Akptüaam zhughq hglwfrawddw Qvdmabwzmv uom efs oma…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive?

(999 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Riley, Lucinda
Goldmann
3
Stanisic, Sasa
Luchterhand
4
Owens, Delia
hanserblau
5
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
13.01.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 22. Januar - 23. Januar

    IG Belletristik und Sachbuch

  2. 23. Januar - 25. Januar

    Antiquaria

  3. 25. Januar - 28. Januar

    Christmas World

  4. 25. Januar - 28. Januar

    Creative World

  5. 25. Januar - 28. Januar

    Paperworld