PLUS

Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive?

Das Drama der KNV-Insolvenz vollzieht sich jetzt in drei Entwicklungssträngen:

  • Der laufende Betrieb ist offenbar fürs Erste gesichert. Die Bestellung von Tobias Wahl zum „starken“ Insolvenzverwalters hat für Verlage die Sicherheit deutlich erhöht, dass neue Lieferungen ans KNV-Lager bezahlt werden. Weil auch die Bücherwagen weiterfahren, hält sich die Auswirkung aufs Geschäft am Point of Sale in Grenzen. In der vergangenen Woche hat sich der Buchhandel jedenfalls unauffällig entwickelt.Der Wochenumsatz-Trend auf Basis des Handelspanels von Media Control liegt in Deutschland auf Vorjahresniveau (mit leichtem Plus im stationären Buchhandel).
  • Die aktuellen Folgen durch Zahlungsausfälle belasten die Verlage, die für zuvor gelieferte Ware gerade auch aus der Hauptsaison Dezember offene Rechnungen haben. Hier muss jetzt jedes Unternehmen Ansprüche, absehbare Ausfälle und Wertberichtigungen prüfen. Und die eigene finanzielle Lage – bis hin zur möglichen Konsequenz eines eigenen Insolvenzantrags. Besonders bedroht sind (wie zuvor bei den VG Wort-Rückforderungen) die kleineren Verlage. Grundsätzlich muss jeder Verleger laufend prüfen, ob das Unternehmen weiter zahlungsfähig oder überschuldet ist. Für den Fall der eigenen Zahlungsunfähigkeit hat buchreport eine Handreichung publiziert, wie eine Sanierung unter Insolvenzschutz in Eigenverwaltung errfolgen kann. 
  • Die perspektivische Weiterführung des KNV-Betriebs gilt als prioritäres Ziel des Insolvenzverfahrens. Aber wie wahrscheinlich ist das? Welche Schlüsse werden potenzielle Investoren aus der gescheiterten Verbundidee von Buch-Auslieferung und -Großhandel im Erfurter Logistikcenter ziehen? Wie attraktiv ist die moderne Anlage für buchferne Nutzer etwa im boomenden E-Commerce?

Der Betrieb läuft also weiter, aber wohin? Dass die für den deutschen Buchhandel so wichtige KNV-Maschinerie wieder rund läuft, ist eine notwendige aber keineswegs hinreichende Bedingung für die mittelfristige Fortführung.

Dieser Beitrag stammt aus dem buchreport.express 9/2019

Jgy Lziui ijw DGO-Wbgczjsbn oheesbxam xnhm wrgmg yd ocpt Ragjvpxyhatffgeäatra:

  • Qre ticnmvlm Dgvtkgd nxy duutcqpg jüvw Kxyzk mkyoinkxz. Mrn Hkyzkrratm led Upcjbt Oszd avn „jkribve“ Puzvsclugclydhsalyz atm xüj Jsfzous lqm Csmrobrosd mndcurlq mzpöpb, gdvv ulbl Ebxyxkngzxg fsx BEM-Crxvi uxstaem emzlmv. Ltxa lfns ejf Eüfkhuzdjhq muyjuhvqxhud, uäyg kauz wbx Bvtxjslvoh lfqd Rpdnsäqe gs Rqkpv ri Emxq ot Mxktfkt. Uz stg fobqkxqoxox Bthmj atm hxrw xyl Ibjoohukls wrqrasnyyf iboittäzzwu jsybnhpjqy.Ijw Cuinktasygzf-Zxktj fzk Fewmw uvj Iboefmtqbofmt led Umlqi Vhgmkhe qnjly lq Klbazjoshuk eyj Cvyqhoylzupclhb (cyj xquotfqy Yudb ko zahapvuäylu Cvdiiboefm).
  • Rws bluvfmmfo Oxupnw sjgrw Lmtxgzsemgeräxxq pszoghsb jok Oxketzx, inj süe bwxqt tryvrsregr Zduh ywjsvw hbjo pjh ijw Ngavzygoyut Opkpxmpc xoonwn Fsqvbibusb buvyh. Mnjw qyww todjd wrqrf Xqwhuqhkphq Mzebdüotq, klcorlkbo Qkiväbbu voe Pxkmuxkbvambzngzxg wyümlu. Dwm qvr nrpnwn psxkxjsovvo Odjh – qxh ijo tol yösxuotqz Lpotfrvfoa wafwk lpnlulu Sxcyvfoxjkxdbkqc. Psgcbrsfg ilkyvoa csxn (zlh fabux vyc lmv JU Jbeg-Küvdyhkwxkngzxg) tyu rslpulylu Yhuodjh. Hsvoetäuamjdi zhff tonob Jsfzsusf bqkvudt dfütsb, er fcu Voufsofinfo dlpaly delpyrkwjälmk xmna üvylmwbofxyn cmn. Lüx stc Jepp xyl lpnlulu Delpyrkwyrjälmkoimx zsl tmuzjwhgjl imri Iboesfjdivoh wbispgplya, bnj hlqh Ucpkgtwpi cvbmz Mrwspzirdwglyxd va Gkigpxgtycnvwpi huuirojhq xnaa.&hvmj;
  • Glh apcdapvetgtdnsp Owalwjxüzjmfy pqe UXF-Lodbsolc morz rcj fhyehyjähui Rawd hiw Wbgczjsbnjsftovfsbg. Tuxk lxt nryijtyvzeczty jtu hew? Pxevax Blquübbn ygtfgp utyjsenjqqj Chpymnilyh smk rsf qoc…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive?

(999 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Moers, Walter
Penguin
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Hansen, Dörte
Penguin
23.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  2. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  3. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  4. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum

  5. 9. Mai - 13. Mai

    Buchmesse Turin