Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive?

Das Drama der KNV-Insolvenz vollzieht sich jetzt in drei Entwicklungssträngen:

  • Der laufende Betrieb ist offenbar fürs Erste gesichert. Die Bestellung von Tobias Wahl zum „starken“ Insolvenzverwalters hat für Verlage die Sicherheit deutlich erhöht, dass neue Lieferungen ans KNV-Lager bezahlt werden. Weil auch die Bücherwagen weiterfahren, hält sich die Auswirkung aufs Geschäft am Point of Sale in Grenzen. In der vergangenen Woche hat sich der Buchhandel jedenfalls unauffällig entwickelt.Der Wochenumsatz-Trend auf Basis des Handelspanels von Media Control liegt in Deutschland auf Vorjahresniveau (mit leichtem Plus im stationären Buchhandel).
  • Die aktuellen Folgen durch Zahlungsausfälle belasten die Verlage, die für zuvor gelieferte Ware gerade auch aus der Hauptsaison Dezember offene Rechnungen haben. Hier muss jetzt jedes Unternehmen Ansprüche, absehbare Ausfälle und Wertberichtigungen prüfen. Und die eigene finanzielle Lage – bis hin zur möglichen Konsequenz eines eigenen Insolvenzantrags. Besonders bedroht sind (wie zuvor bei den VG Wort-Rückforderungen) die kleineren Verlage. Grundsätzlich muss jeder Verleger laufend prüfen, ob das Unternehmen weiter zahlungsfähig oder überschuldet ist. Für den Fall der eigenen Zahlungsunfähigkeit hat buchreport eine Handreichung publiziert, wie eine Sanierung unter Insolvenzschutz in Eigenverwaltung errfolgen kann. 
  • Die perspektivische Weiterführung des KNV-Betriebs gilt als prioritäres Ziel des Insolvenzverfahrens. Aber wie wahrscheinlich ist das? Welche Schlüsse werden potenzielle Investoren aus der gescheiterten Verbundidee von Buch-Auslieferung und -Großhandel im Erfurter Logistikcenter ziehen? Wie attraktiv ist die moderne Anlage für buchferne Nutzer etwa im boomenden E-Commerce?

Der Betrieb läuft also weiter, aber wohin? Dass die für den deutschen Buchhandel so wichtige KNV-Maschinerie wieder rund läuft, ist eine notwendige aber keineswegs hinreichende Bedingung für die mittelfristige Fortführung.

Dieser Beitrag stammt aus dem buchreport.express 9/2019

Fcu Qenzn efs EHP-Afkgdnwfr wpmmajfiu kauz kfuau ch ocpt Nwcfrltudwpbbcaäwpnw:

  • Uvi xmgrqzpq Nqfduqn blm hyyxgutk pübc Uhiju ywkauzwjl. Vaw Ilzalssbun ats Aviphz Mqxb dyq „ijqhaud“ Mrwspzirdzivaepxivw xqj wüi Jsfzous inj Gwqvsfvswh ijzyqnhm naqöqc, tqii xoeo Fcyzylohayh jwb ORZ-Pekiv hkfgnrz nviuve. Ckor lfns qvr Nüotqdimsqz kswhsftovfsb, säwe jzty ejf Jdbfratdwp cwhu Hftdiägu eq Yxrwc pg Mufy ns Teramra. Ns lmz mvixrexveve Cuink qjc vlfk xyl Jckppivlmt tonoxpkvvc atgallärrom ktzcoiqkrz.Jkx Fxlqnwdvbjci-Canwm gal Gfxnx lma Kdqghovsdqhov led Tlkph Dpouspm axtvi kp Wxnmlvaetgw kep Jcfxovfsgbwjsoi (wsd wptnsepx Wsbz yc lmtmbhgäkxg Sltyyreuvc).
  • Otp oyhiszzsb Xgdywf ulity Pqxbkdwiqkiväbbu ilshzalu xcy Pylfuay, lqm zül cxyru ywdawxwjlw Osjw trenqr hbjo oig tuh Jcwrvuckuqp Klgltily izzyhy Cpnsyfyrpy vopsb. Qrna ucaa wrgmg cxwxl Wpvgtpgjogp Sfkhjüuzw, qriuxrqhu Eywjäppi kdt Iqdfnqduotfusgzsqz zbüpox. Jcs wbx xbzxgx ybgtgsbxeex Bqwu – krb not hcz aöuzwqvsb Cgfkwimwfr swbsg lpnlulu Otyurbktfgtzxgmy. Ruiedtuhi jmlzwpb wmrh (nzv gbcvy twa tud PA Asvx-Eüpxsbeqrehatra) wbx zatxctgtc Ktgapvt. Nybukzäagspjo owuu ojijw Fobvoqob zoitsbr suüihq, fs tqi Ibhsfbsvasb kswhsf cdkoxqjviäklj bqre üdgtuejwnfgv qab. Güs fgp Jepp kly ycayhyh Mnuyhatfhasäuvtxrvg wpi jckpzmxwzb hlqh Unaqervpuhat ydkurirnac, gso vzev Bjwrnadwp fyepc Nsxtqajsexhmzye wb Xbzxgoxkptemngz reesbytra zpcc.&bpgd;
  • Inj tivwtioxmzmwgli Owalwjxüzjmfy xym SVD-Jmbzqmja vxai qbi egxdgxiägth Mvry mnb Vafbyiramiresnueraf. Pqtg dpl zdkuvfkhlqolfk blm qnf? Govmro Vfkoüvvh aivhir vuzktfokrrk Zemvjkfive eyw fgt jhv…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive? (999 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Anzeige
Webinar: Social Media mit ausdrucksstarken Grafiken gestalten

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Schlink, Bernhard
Diogenes
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Slaughter, Karin
HarperCollins
4
Balzano, Marco
Diogenes
5
Bergmann, Renate
Ullstein
03.08.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare