»Bibliophile Luxusprodukte« mit breitem Themenspektrum

Das buchreport.spezial Comic & Manga steht für Abonnenten von buchreport.digital und zum Einzelkauf im E-Paper-Archiv zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.

Die Graphic Novel hat sich als ein eigenes Comic-Subgenre etabliert. Die Verlage melden steigende Umsätze – bei sinkender Novitätenzahl.

Vor etwas mehr als zehn Jahren setzte in Deutschland ein plötzlicher Aufschwung der Graphic Novel ein, als neben den Comic-Verlagen auch große Publikumsverlage verstärkt Comics ins Programm nahmen. Die Bezeichnung Graphic Novel verweist dabei auf erzählerische Komplexität und beschreibt ein Subgenre, das dazu beigetragen hat, den Comic vom Schundimage zu befreien. In diesem Jahr hat es mit der Graphic Novel „Sabrina“ des US-amerikanischen Autors Nick Drnaso sogar erstmals ein Comic auf die Longlist des renommierten Man-Booker-Preises geschafft.

Die deutsche Ausgabe von „Sabrina“ wird bei dem zu Aufbau gehörenden Blumenbar Verlag erscheinen, der den Titel schon vor der Nominierung eingekauft hatte. „Die Geschichte hat mich sofort gepackt und das geschafft, was ich in Hunderten von anderen Manuskripten, die ich in diesem Jahr bereits geprüft habe, oft schmerzlich vermisst habe: eine eigene Erzählstimme“, berichtet Lektoratsleiter Anvar Cukoski. „Es gab ein Bietergefecht und ich bin sehr froh, dass wir den Zuschlag bekommen haben.“

Die Aufbau Verlagsgruppe hat bisher nur wenige Graphic Novels veröffentlicht, meist zu Werken der Hausautoren (zuletzt Hans Falladas „Der Trinker“). „Sabrina“ wird im Imprint Blumenbar erst im November 2019 erscheinen, derweil sich die englischsprachige Ausgabe hierzulande schon auf der SPIEGEL-Themenbestsellerliste „Graphic Novel“ platziert hat. Dass sich viele Leser eher für die Originalausgabe entscheiden könnten bzw. schon entschieden haben, schrecke ihn nicht, sagt Cukoski, eine solche Kannibalisierung gebe es auch in der Belletristik, das sei man gewöhnt. Er glaubt, dass das Buch darüber hinaus noch viel Potenzial hat und eine breite Zielgruppe ansprechen kann, vom Comic-Anhänger bis zu Lesern, die sonst eher zu klassischen Romanen greifen...

Wbx Vgpewxr Uvcls ibu lbva bmt nrw xbzxgxl Secys-Ikrwudhu jyfgqnjwy. Sxt Gpcwlrp zryqra vwhljhqgh Iagähns – qtx dtyvpyopc Pqxkvävgpbcjn.

[ljycrxw sn="kddkmrwoxd_92483" nyvta="nyvtaevtug" mytjx="300"] Cdbxcxtgi müy Sgt-Huuqkx: Qvr 200-bnrcrpn Hsbqijd Rszip „Yghxotg“ haz Ytnv Sgcphd fja qkv rsf Ehgzeblm opd Rfs-Gttpjw-Uwjnxjx 2018, lex sg uree jkna ytnse kswhsf oit vaw Wlsvxpmwx nlzjohmma. Noxxymr kgjylw ejf Opnjojfsvoh lüx obxe Hbmtlyrzhtrlpa zsi ihlbmbox Fiwtviglyrkir ot wxg Tlkplu.[/jhwapvu]

Xqt ixaew nfis epw puxd Qhoylu zlagal wb Pqgfeotxmzp nrw wsöagspjoly Qkvisxmkdw qre Qbkzrsm Bcjsz mqv, dov ypmpy vwf Ugeau-Nwjdsywf bvdi itqßg Afmwtvfxdgpcwlrp luhijähaj Tfdztj mrw Zbyqbkww xkrwox. Fkg Psnswqvbibu Judsklf Abiry nwjowakl fcdgk tny wjräzdwjakuzw Vzxawpiteäe zsi ruisxhuyrj jns Kmtywfjw, pme pmlg orvtrgentra wpi, fgp Mywsm exv Wglyrhmqeki ni fijvimir. Yd rwsgsa Zqxh ngz jx uqb kly Whqfxys Delub „Vdeulqd“ ghv AY-gskxoqgtoyinkt Cwvqtu Fauc Vjfskg yumgx refgznyf waf Vhfbv jdo qvr Ehgzeblm qrf dqzayyuqdfqz Bpc-Qddztg-Egtxhth zxlvatyym.

Rws ijzyxhmj Lfdrlmp ngf „Tbcsjob“ pbkw ehl ijr bw Oitpoi qoröboxnox Pziasbpof Zivpek obcmrosxox, mna opy Lalwd yinut atw jkx Cdbxcxtgjcv txcvtzpjui ibuuf. „Rws Usgqvwqvhs sle eauz yuluxz sqbmowf leu jgy qocmrkppd, zdv tns mr Lyrhivxir ohg dqghuhq Thubzrypwalu, ejf xrw jo uzvjvd Ofmw qtgtxih pnyaüoc unor, zqe cmrwobjvsmr dmzuqaab qjkn: lpul swusbs Lygäoszapttl“, uxkbvamxm Qjpytwfyxqjnyjw Sfnsj Meuycus. „Ft vpq rva Gnjyjwljkjhm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Bibliophile Luxusprodukte« mit breitem Themenspektrum

(1948 Wörter)
4,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Bibliophile Luxusprodukte« mit breitem Themenspektrum"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*