buchreport

Berliner E-Reste

Der Suhrkamp Verlag und Zweitausendeins haben eine Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit vereinbart: Der Buch- und Medienhändler übernimmt die Restbestände von mehr als 130 Suhrkamp-Titeln.

91 Autoren umfasst das Verkaufspaket laut Pressemitteilung, darunter auch Isabel Allende, Thomas Bernhard, Peter Handke, Christoph Hein, Cees Nooteboom, Ulrich Plenzdorf, Uwe Tellkamp und Martin Walser.

Folgende Titel sind u.a. dabei:

  • Uwe Tellkamp: Der Turm
  • Isabel Allende: Im Reich des goldenen Drachen, Im Bann der Masken, Die Stadt der wilden Götter
  • Louis Begley: Ehrensachen
  • Peter Handke: Kindergeschichte, Langsame Heimkehr
  • Christoph Hein: Die Stücke, Frau Paula Trousseau
  • Alexander Kluge: Die Lücke, die der Teufel lässt
  • György Konrad: Sonnenfinsternis auf dem Berg
  • Eduardo Mendoza: Mauricios Wahl
  • Adolf Muschg: Wenn es ein Glück ist
  • Cees Nooteboom: Paradies verloren, Rituale
  • Amos Oz: Verse auf Leben und Tod, Eine Geschichte von Liebe und Finsternis
  • Hans-Ulrich Treichel: Menschenflug
  • Martin Walser: Der Lebenslauf der Liebe, Meßmers Reisen

Die äußerst umfangreiche Backlist habe eine Reduktion der Buchbestände unumgänglich gemacht heißt es von Suhrkamp. Die neu erworbenen Bücher sind ab Oktober exklusiv bei Zweitausendeins erhältlich.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Berliner E-Reste"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Mayersche in Aachen: Innovationslabor mit viel Café  …mehr
  • Online, Filialist, Standorthandel: Wie sich die Vertriebswege entwickeln  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten