Ausbildungsschwund in NRW

„Eine stabile Ausbildungsbereitschaft“ vermeldete der Börsenverein bei leichtem Minustrend für 2015 (s. buchreport.datei). Für 2016 liegen noch keine Zahlen vor, aber Monika Kolb-Klausch, Bildungsdirektorin des Verbands und Geschäftsführerin des Mediacampus Frankfurt, ist Stand heute optimistisch.

Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen wird indes das Netz staatlicher Berufsschulklassen immer dünner. Der Standort in Dortmund (Karl-Schiller-Berufskolleg), bereits seit Längerem wegen zu geringer Schülerzahlen auf der Kippe, richtet keine Buchhandelsklassen mehr ein.

Anja Bergmann, Bildungsreferentin der Börsenvereins-Regionalgeschäftsstelle NRW, betrachtet den Wegfall von Berufsschulklassen und damit der ortsnahen Beschulung mit Sorge. In Ostwestfalen-Lippe etwa bildeten nach dem Ende der Klasse in Bielefeld selbst engagierte Buchhandlungen ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ausbildungsschwund in NRW"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Melitta Breznik empfiehlt eine Analyse historischer Tagebücher  …mehr
  • Freiburger Buchhandlung zum Wetzstein eröffnet neu  …mehr
  • Keine Preissenkung, aber viel Arbeit im Hintergrund  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten