buchreport.express 31/2016

PLUS

Häppchen und Tanz ums Wasserglas

Die klassische Wasserglaslesung hat ihre Berechtigung, lässt sich mit interaktiven Elementen aber wirkungsvoll aufwerten. Mit selbst angerichtetem Buffet und Tanzeinlage wird Aufmerksamkeit erzeugt und ein breiteres Publikum erreicht. Diese Erfahrung macht die Buchhandlung Sedlmair im niedersächsischen Georgsmarienhütte. … mehr


PLUS

Umsatzkurve kippt ins Negative

Eine enttäuschende Entwicklung: Nach dem ordentlichen Frühjahrsgeschäft scheint sich im Buchhandel ein Abwärtstrend zu verfestigen, bei dem die Umsätze in … mehr


PLUS

Magisches Theater

Englische Theaterstücke sind in der Regel keine Garanten für die deutsche SPIEGEL- Bestsellerliste. Joanne K. Rowlings Theaterstück „Harry Potter and … mehr


PLUS

Nur kleine Türöffner

Der direkte Draht zum Kunden: Für viele Unternehmen ist es selbstverständlich, in sozialen Netzwerken präsent zu sein und ihre Botschaften … mehr


PLUS

Kalorien im Doppelpack

Allianz im unter Druck stehenden Kochbuchsegment: Die Verlage Gräfe und Unzer (GU), Marktführer im Rezepturenbereich, und Tre Torri gehen ab … mehr


PLUS

2017 sind die Erstleser dran

9 Verlage, 18 Kinderbuchklassiker und eine Idee: Die Backlisttitel mit digitalen Anreicherungen wie Augmented-Reality-Elementen wieder in der Gunst von Handel … mehr


PLUS

Shopping in Südamerika

Thieme Publishers, die internationale Tochter der auf Medizinthemen spezialisierten Thieme Verlagsgruppe, expandiert: Die brasilianische Niederlassung in Rio übernimmt den Fachverlag … mehr


PLUS

Offensive im Kinderzimmer

Projekte mit Disney haben unter dem Dach von Ravensburger eine lange Geschichte: Der Spieleverlag ist seit rund 30 Jahren Lizenznehmer … mehr


PLUS

Ausbildung statt Ausbeutung

Lena Augustin hat im Tulipan Verlag volontiert und arbeitet seit einem Jahr als Werbe- und Marketingreferentin bei Piper. Die 28-Jährige steht als Vorsitzende an der Spitze des Vereins Junge Verlagsmenschen, dem insgesamt 700 Mitglieder aus der Buch- und Medienbranche angehören. … mehr


PLUS

»Unterm Strich bleibt weniger als Hartz IV«

Albert Sellner (71) gründete 2002 ein Online-Antiquariat, das sich auf Titel der bibliophilen Buchreihe „Die Andere Bibliothek“ spezialisiert hat. Sellner, … mehr