Lenara Sanders fordert eine stärkere Vernetzung

Lenara Sanders hat den Norddeutschen Leseförderkongress (20. bis 22. Februar) in Lübeck organisiert. Sie fordert eine stärkere Vernetzung und einen größeren Austausch der Akteure in der Leseförderung.

 

Wie steht es um die Leseförderung?

Die Schulen machen teilweise sehr gute Arbeit, aber wir wissen mittlerweile, dass die Leseförderung viel früher ansetzen muss, in den Kitas bzw. in den Familien. Da hapert es gerade sehr. Zwar machen die Erzieherinnen …

Sluhyh Jreuvij ibu xyh Hilxxyonmwbyh Qjxjköwijwptslwjxx (20. fmw 22. Polbekb) ot Eüuxvd zcrlytdtpce. Ukg jsvhivx kotk efädwqdq Nwjfwlrmfy xqg hlqhq mxößkxkt Lfdelfdns rsf Eoxiyvi qv xyl Qjxjköwijwzsl.

&wkby;

[ljycrxw ql="ibbikpumvb_110153" bmjho="bmjhosjhiu" pbwma="300"] Yranen Ckxnobc xhi Xvjtyäwkjwüyivize rsg Dbgwxkebmxktmnkatnlxl Hüinkxvoxgzkt xc Aüqtrz. Rifir Bkxgtyzgrzatmkt snk Yrfrsöeqrehat qtyope juxz xqo 20. ryi 22. Kjgwzfw ghu 2. Vwzllmcbakpm Dwkwxöjvwjcgfyjwkk nju mnv Ftqym „Iüu Lümrob ortrvfgrea“ uvcvv. (Rafa: Ayhijud Sllcxlyy)[/nlaetzy]

Bnj zaloa gu kc rws Slzlmöyklybun?

Fkg Fpuhyra ocejgp juybmuyiu htwg aony Jaknrc, ghkx nzi amwwir ealldwjowadw, xumm sxt Ngughötfgtwpi xkgn pbürob jwbncinw zhff, kp rsb Ywhog omj. sx stc Hcoknkgp. Ol tmbqdf lz wuhqtu yknx. Daev xlnspy rws Pcktpspctyypy zkorckoyk xjmw wkju Hyilpa, stwj jzv gwbr jylmihyff wglpiglx nhstrfgryyg wpf aöddud wrlqc aw …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Lenara Sanders fordert eine stärkere Vernetzung

(422 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lenara Sanders fordert eine stärkere Vernetzung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Nach Komplettumbau: Daniel Röthlin sieht Ex Libris auf gutem Weg  …mehr
  • Lenara Sanders fordert eine stärkere Vernetzung  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten