Abschied vom Filialisten-Duo

Der Schulterschluss mit Thalia in der Schweiz sorgt bei einem Geschäftspartner von Orell Füssli für Verstimmung. Bider & Tanner, die größte unabhängige Buchhandlung Basels, löst ihre Partnerschaft mit Orell Füssli. 

Die Eigentümer von Bider & Tanner haben mehr als drei Jahre nach der Allianz mit Orell Füssli die OF-Minderheitsbeteiligung zurückgekauft. Zum Kaufpreis haben sich Franziska und Jens Stocker nicht geäußert. Das Ehepaar reagiert nach eigenen Angaben auf den Zusammenschluss von OF mit einer starken lokalen Mitbewerberin. Und ergänzt: „Die strategische Partnerschaft mit Orell Füssli war für uns in verschiedenen Bereichen inspirierend und nutzbringend. Sie hat uns aber zugleich die beruhigende Bestätigung gebracht, dass Bider & Tanner die Herausforderungen des heutigen Geschäftsumfelds auch im Alleingang meistern kann.“ 
Erleichtert werde der Rückkauf der Anteile dadurch, dass aus der dreijährigen Zusammenarbeit keine irreversiblen Projekte oder Investitionen resultiert hätten.
Auf der Agenda von Bider & Tanner  stehen neben der Weiterentwicklung des E-Book-Angebots auch der Ausbau des Bestell- und Lieferservices im Internet (das Portal www.biderundtanner.ch soll überarbeitet werden).
Vor drei Jahren hatte das Ehepaar die Allianz damit begründet, dass seit dem Wegfall der Buchpreisbindung viel Bewegung in den Schweizer Buchmarkt gekommen sei, was die Branche vor „interessante Herausforderungen“ stelle, „die wir mit sinnvollen Kooperationen und zukunftsgerichteten Strategien rechtzeitig anpacken wollen.“ Gleiches gelte für die Entwicklung im Bereich E-Books und Internetauftritt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Abschied vom Filialisten-Duo"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Sebastian Fitzek mit »Der Heimweg« auf Platz 1  …mehr
  • Corona macht Dienste »klarer und alternativloser«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten