Booksellers Association: Keine Steuerschlupflöcher mehr für Amazon!

Im britischen Buchhandel wächst der Ärger auf Amazon, seit bekannt wurde, dass Amazon UK Services, der britische Logistik-Ableger des US-Onliners, im vergangenen Jahr trotz eines Rekordumsatzes deutlich weniger Steuern gezahlt hat.

Mit 1,5 Mrd Pfund hat Amazon UK Services 2016 erstmals die Milliardenumsatzgrenze überschritten, aber nur 7,4 Mio Pfund Körperschaftssteuer gezahlt, rund die Hälfte weniger als 2015. Die Höhe der Körperschaftssteuer richtet sich nach dem Gewinn, und der ist nach hohen Investitionen in neue Warenlager in London und Cambridge um über 50% auf 25,6 Mio Pfund gefallen.

Die Booksellers Association (BA) stößt sich auch daran, dass Amazon im Vorjahr insgesamt 1,3 Mio Pfund staatliche Zuschüsse für die Eröffnung weiterer Logistikcenter erhalten hat. BA-Sprecher Giles Clifton sprach in diesem Zusammenhang von einer „Absurdität“. Deshalb fordert der Buchhändlerverband eine Überarbeitung der britischen Steuergesetzgebung, um Schlupflöcher speziell für Online-Händler zu schließen, die anders als stationäre Händler die zum Teil sehr hohe Grundsteuer nicht zahlen müssen.

Die 1,5 Mrd Pfund Umsatz beziehen sich nur auf die von Amazon an Companies House, der Handelsregisterbehörde Großbritanniens, gemeldeten Abrechnungen der Logistikcenter. Der tatsächliche Einzelhandelsumsatz auf der Insel wird – wie für alle anderen Länder auch – in den USA abgerechnet und betrug im Vorjahr ca. 7,3 Mrd Pfund (+5,6%).

Mit seiner Kritik steht der Buchhändlerverband nicht allein da. Politiker aller Parteien haben sich in den letzten Tagen kritisch zum Thema geäußert.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Booksellers Association: Keine Steuerschlupflöcher mehr für Amazon!"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr
  • Warum Projekte scheitern und wie sie gelingen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    5
    Lagercrantz, David
    Heyne
    11.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse