Hörbuch-Umsätze sind 2016 leicht gestiegen

Kaufintensivität, Umsatz und Hörbuch-Budget sind 2016 gestiegen. Das geht aus einer Analyse von GfK im Auftrag des Börsenvereins hervor.

Die Zahl der durchschnittlich pro Hörbuchkäufer erworbenen Titel auf CD oder digital stieg von 4,6 auf 5 Hörbücher, das entspricht einer Zunahme um 9%. Der Umsatz wuchs um 1,1%. Weitere Befunde:

  • Rund 3,3 Mio Menschen haben 2016 physisch und/oder digital Hörbücher erworben.
  • Das durchschnittlich ausgegebene Budget stieg von 49 Euro auf 54 Euro pro Kunde, wobei die von den Käufern bezahlten Durchschnittspreise leicht um 1% stiegen.
  • Insgesamt wurden im vergangenen Jahr rund 16,3 Mio Hörbücher am Publikumsmarkt abgesetzt.
  • Etwa ein Viertel der Absätze und ein Fünftel der Käufer-Ausgaben erfolgten über Downloads, wobei der Digitalanteil am Umsatz und Absatz abhängig vom Verlagsprofil, Genre und Einzeltitel stark variiere.

Insgesamt konsumierten 19,2% der Deutschen 2016 Hörbücher auf CD oder in der Downloadversion. Mit einem Anteil von 40% stellten die 40– bis 59-Jährigen nach wie vor die größte Gruppe der Hörbuch-Käufer. Der Anteil bei der jungen Zielgruppe der 10- bis 19-Jährigen stieg jedoch zugleich von von 4 auf 9%.

Etwa ein Drittel aller Hörbücher wurden als Geschenk gekauft, das Weihnachtsgeschäft mit physischen Hörbüchern ist entsprechend entscheidend. Rund 48% der Geschenkekäufer gehörten der besonders kaufkräftigen und qualitätsbewussten Altersgruppe 60 plus an, so der Börsenverein.

Auf der Leipziger Buchmesse laden die Hörbuchverlage am Gemeinschaftsstand (Halle 3, D 300/400) zum Austausch während einer „Happy Hour“ am Freitag, dem 24. März um 17 Uhr ein.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hörbuch-Umsätze sind 2016 leicht gestiegen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover