Thea Dorn komplettiert das »Literarische Quartett«

Thea Dorn (Foto: ZDF/Svea Pietschmann).

„In Zeiten, in denen alles, was mehr als 140 Zeichen hat, schon für einen Roman gehalten wird, ist es mir Freud und Ehr, dem Leser wirkliche Romane ans Herz zu legen. Und welches Format könnte besser geeignet sein, um auf dem Bildschirm leidenschaftlich für und über Bücher zu streiten als das ,Literarische Quartett‘“, so Thea Dorn zu ihrem Einstieg. Als Gast hatte sie bereits in der Sendung am 24. Juni 2016 teilgenommen.

Das ZDF hatte das legendäre „Literarische Quartett“ im Herbst 2015 wiederbelebt. Dorn übernimmt den Platz von Maxim Biller, der sich im Januar aus der Runde verabschiedet hatte, um sich verstärkt seiner Arbeit als Autor zu widmen. Das „Literarische Quartett“ kommt sechs Mal im Jahr zusammen. Die Sendung wird jeweils kurz vor Ausstrahlung im Foyer des Berliner Ensemble mit Publikum aufgezeichnet.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Thea Dorn komplettiert das »Literarische Quartett«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der Mediennutzer hat die Wahl, der Anbieter hat die Qual  …mehr
  • Der Test: Wie digital ist Ihr Unternehmen tatsächlich?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    15.01.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)

    2. 25. Januar - 26. Januar

      future!publish 2018

    3. 25. Januar - 27. Januar

      32.Antiquaria

    4. 25. Januar - 28. Januar

      Internationales Comic-Festival Angoulême

    5. 26. Januar - 28. Januar

      57.Antiquariatsmesse Stuttgart