Börsenverein NRW will ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen

Die Zahl antisemitischer Delikte hat stark zugenommen. Dieses Problem wurde unter anderem anlässlich der Jüdischen Kulturtage im Rheinland 2015 thematisiert und gab für die NRW-Geschäftsstelle des Börsenvereins den Anstoß zu einer eigenen Buchhandelskampagne. Unter dem Titel „Bücher bauen Brücken“ will der Börsenverein kommendes Jahr auf die Problematik aufmerksam machen und Stellung beziehen.

Vom 19. bis 24. Mai 2017 soll eine Aktionswoche mit zahlreichen Veranstaltungen stattfinden. Von Lesungen über Gespräche und Führungen durch Synagogen, gemeinsamen Feiern und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche seien viele Formate denkbar, heißt es dazu aus Düsseldorf. Der Börsenverein NRW ruft insbesondere Buchhändler zur Teilnahme auf. Verlage und Partner der Kampagne werden um Unterstützung gebeten; auch politische Repräsentanten sowie die Presse vor Ort sollen einbezogen werden. Der Börsenverein will zudem Schulen im Umfeld der Buchhandlungen ansprechen und mit Unterrichtsmaterial versorgen. Buchhändler bekommen Informationsmaterial wie Plakate, Flyer und Dekomaterial gestellt.

Ziel der Kampagne ist es, der Öffentlichkeit ein Bild davon zu verschaffen, wie jüdische Bürgerinnen und Bürger heute in NRW leben. Die zweitausendjährige jüdische Geschichte und Kultur soll veranschaulicht, aktuelle Vorurteile und Ressentiments thematisiert werden.

Eröffnet wird die Aktionswoche am 18. Mai 2017 im Großen Sendesaal des WDR Funkhauses in Köln.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Börsenverein NRW will ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
2
Sparks, Nicholas
Heyne
3
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
4
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
5
Schätzing, Frank
Kiepenheuer & Witsch
10.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  3. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  4. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018

  5. 2. Oktober - 4. Oktober

    Digital Book World