Sammeln für Liebhaberobjekte

Die Schwarmfinanzierung von Buchprojekten ist in Einzelfällen inzwischen erprobt, von Verlagen allerdings noch nicht forciert worden. Attraktiv könnte Crowdfunding insbesondere für Titel jenseits des Massenmarktes sein, für die sich eine bestimmte Zielgruppe begeistern kann.

Derlei Überlegungen haben den Carlsen Verlag jetzt dazu motiviert, mit Graphic/atessen ein breit angelegtes Crowdfunding-Projekt für „grafische Spezialitäten“ zu lancieren. „Mit Graphic/atessen möchten wir Fans der grafischen Literatur und neuen Lesern außergewöhnliche und exklusive Produkte und Editionen anbieten, für die es im klassischen Verlagsprogramm bisher keinen Platz gab“, erklärt Projektleiterin Mareike Hermes.

Programmkoordinator Ralf Keiser ergänzt: „Mit Hilfe von Crowdfunding können Liebhaberobjekte mit zum Teil sehr kleiner Leserschaft umgesetzt werden. Die ausgewählten Graphic/atessen-Titel bieten zudem wunderbare Einzelillustrationen, von denen wir beispielsweise Poster oder Drucke als Prämien herstellen können.“

Ab dem 1. September wird zunächst für zwei Buchprojekte über die Plattform Startnext Geld gesammelt:

  • Die vier Comic-Bände der Mystery-Romance-Reihe „Alisiks wunderbare Welt“ von Hubertus Rufledt und Helge Vogt sollen in einer neuen Ausgabe mit Luxus-Schuber erscheinen. Dafür braucht Carlsen 19.500 Euro.
  • Die „Comic-Koch-Box deluxe“ soll die beiden Comic-Bücher „Kann denn Kochen Sünde sein?“ und „Nicht ohne meine Schürze“ des Food-Bloggers Guillaume Long in luxuriöser Ausstattung enthalten. Kostenpunkt: 24.000 Euro.

Bis Anfang November will das Team auf Startnext vier weitere Titel aus dem Comic- und Illustrationsbereich einstellen, die nach einer erfolgreichen Sammelaktion exklusiv publiziert werden, und zwar

  • die Luxusausgabe des Abenteuercomics „Long John Silver“,
  • das Skizzenbuch „Blake und Mortimer in 329 Zeichnungen“ von E.P. Jacobs,
  • den opulenten Illustrationsband „Spirou und die Moderne“,
  • die Siebdruckmappe „Comickunst für die Wand“ mit Arbeiten von Künstlern wie Flix, Jens Harder, Reinhard Kleist und Uli Oesterle.

Der begleitende Blog Crowd & Rüben bietet Hintergrundinformationen zu den einzelnen Projekten, Einblicke in die Arbeit der Künstler und Wissenswertes aus dem Graphic/atessen-Projektteam.

Denis Bartelt, CEO und Mitbegründer von Startnext, begrüßt den Schritt zu Graphic/atessen: „Damit macht Carlsen als erster großer Buchverlag in Deutschland den wichtigen Schritt und bindet Leser bei der Entstehung neuer Bücher ein.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sammeln für Liebhaberobjekte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften