Aus eins mach zwei

Die US-amerikanische Buchhandelskette Barnes & Noble spaltet ihre College-Buchhandlungen vom Ladengeschäft und der Digitalsparte Nook ab.

In der vergangenen Woche wurde eine Trennung von Barnes & Noble Education (das die College-Buchhandlungen umfasst) vom Barnes & Noble Ladengeschäft sowie dem Nook-Digitalgeschäft beantragt. Nach dem Vollzug, der bis August 2015 geplant ist, sollen zwei unabhängig voneinander agierende Unternehmen entstehen, die sich besser auf ihr jeweiliges Kerngeschäft konzentrieren können, so Barnes & Noble. Beide Unternehmen sollen gezielter agieren auf unterschiedliche Wachstumsprofile, Kapitalbedarf und Marktdynamik.

Zunächst war spekuliert worden, dass Barnes & Noble die kriselnde Digitalsparte vom Buchhandelsgeschäft abspalten würde. Zum Jahreswechsel hatte die Kette bereits die Kooperation mit Microsoft beendet und die Anteile des IT-Unternehmens (17,6%) an Nook Media für 62 Mio Dollar zurückgekauft. Nachdem der Buchhandelsriese auch den 5%-Anteil von Pearson für 27,7 Mio Dollar gekauft hat, ist Barnes & Noble wieder alleiniger Eigentümer der E-Reading-Sparte.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Aus eins mach zwei"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Suter, Martin
Diogenes
2
Ferrante, Elena
Suhrkamp
3
Ferrante, Elena
Suhrkamp
4
Auster, Paul
Rowohlt
5
Fitzek, Sebastian
Droemer
20.02.2017
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 7. März - 18. März

    Litcologne

  2. 11. März - 19. März

    Münchner Bücherschau junior

  3. 14. März - 16. März

    Londoner Buchmesse

  4. 17. März

    HR-Future Day

  5. 18. März

    Recruiting Day