Doppelter Zugewinn

Gleich zwei Selfpublishing-Anbieter heißt Skoobe aktuell in seinem Portfolio willkommen: Neben Books on Demand (BoD) gibt auch Epubli bekannt, die eigenen E-Books künftig über das Skoobe-Abo zu vertreiben.

Während BoD jedem einzelnen Autor freistellt, ob er sein Buch über die von Random House und Holtzbrinck gegründete E-Book-Flatrate anbieten will, macht die Holtzbrinck-Plattform Epubli all ihre Titel über die App verfügbar.

Epubli begründet den Schritt auch mit dem aktuellen E-Book-Konditionen-Clinch mit Amazon: „Gerade in Zeiten, in denen Händler und Verlage auf dem Rücken der Autoren über Konditionen streiten, ist es für Autoren essentiell, ihre Netzwerke zu vergrößern und die Leser über neue Wege zu erreichen.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Doppelter Zugewinn"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis