Mit den Kunden im Gespräch

Sechs Monate nach dem Start der Lese-Community „Was liest du?“ zieht die Mayersche eine positive Zwischenbilanz: Mit mehr als 6000 Mitgliedern, 60.000 Rezensionen und 175.000 Buchbewertungen liege die Plattform deutlich über Plan, berichtet der neben Maren Kahl für die Plattform zuständige Mitarbeiter Torsten Woywod im Gespräch mit buchreport

Die Reichweite der Buchhandlung habe sich durch die Community deutlich erhöht: „Wir haben viele Nutzer aus Süd- und Ostdeutschland, 3% unserer Mitglieder stammen sogar aus Österreich“, erklärt Woywod. Dies sei nicht zuletzt auf die neutrale Namensgebung zurückzuführen. „Wir haben uns bewusst entschlossen, nicht die Mayersche im Community-Namen zu erwähnen. Zwar ist eine große Sympathie mit unserem Markennamen verbunden, doch ist die Mayersche hauptsächlich in Nordrhein-Westfalen bekannt. Mit dem Namen ‚Was liest du‘ können wir Leser aus München ebenso erreichen wie Leser aus Köln oder Dortmund.“ 

Buchhandlung und Community sind trotzdem eng verknüpft und sollen künftig noch stärker zusammenwachsen:
  • Buchrezensionen: Die Rezensionen der Community werden – mit Verweis auf „Was liest du?“ – auch für den Online-Shop der Mayerschen genutzt (s. Screenshot oben). Die Kunden des Online-Shops werden umgekehrt auch dazu aufgerufen, eine eigene Rezension auf wasliestdu.de zu schreiben.
  • Veranstaltungen: Auf Veranstaltungen und Lesungen oder auf das Erscheinen des neuen Katalogs wird (häufig von den Mitgliedern selbst) in der Community hingewiesen.


  • stationäre Gewinnspiele: Die Gewinner der regelmäßig stattfindenden Gewinnspiele können in den Filialen vor Ort Bücher aussuchen (s. Screenshot).
  • Nutzertreffen vor Ort: Die Community-Nutzer einer Region treffen sich regelmäßig, um sich kennenzulernen und über Bücher auszutauschen.

  • Bücher kaufen: Wer in der Detailansicht eines Titels innerhalb der Community auf „kaufen“ klickt (rechts auf dem Screenshot zu sehen), legt das Buch direkt in den Warenkorb von mayersche.de.
Die vergangenen Monate hat das zweiköpfige Community-Team insbesondere dazu genutzt, Erfahrungen mit den Lesern zu sammeln und (basierend auf dem Feedback der Mitglieder) kleinere Verbesserungen vorzunehmen. In den kommenden Monaten soll der Funktionsumfang der Plattform deutlich erweitert werden. Die Bestandsdaten der Bücher sollen feiner dargestellt werden können, so dass beispielsweise Reihentitel als zueinander gehörig gekennzeichnet und ähnliche Bücher sichtbar gemacht werden können, außerdem sollen präzisere Empfehlungen möglich werden.

Diese Funktion könnte später auch im Online-Shop der Buchhandlung Anwendung finden, so dass auch der Shop von besseren Metadaten profitiert. Perspektivisch sollen immer mehr Community-Inhalte und -Angebote auf die individuellen Interessen eines jeden Nutzers abgestimmt werden. Dies geschieht sowohl persönlich als auch automatisiert und basiert dabei auf den Leseerfahrungen und -meinungen der gesamten Community.

Letztlich bleibt die Community aber auch Selbstzweck. Woywod: „Wir möchten unsere Kunden besser kennenlernen und basierend auf den Erkenntnissen auch das Angebot der Mayerschen Buchhandlung verbessern. Unser Kernziel bleibt davon aber unberührt: Den Community-Mitgliedern die Möglichkeit geben, über Gelesenes zu diskutieren, sie neue Werke entdecken lassen und ihnen Lust auf Bücher machen.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit den Kunden im Gespräch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften