Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Uwe Schmidt ist tot

Uwe Schmidt, von 1977 bis September 1999 Chefredakteur des buchreport, ist am 30.  April  im Alter von 72 Jahren in Bremen gestorben. Schmidt hatte die Ausrichtung von buchreport als führendes Nachrichtenmagazin der Branche  mit den „gelben Seiten“ in den Wochenausgaben der 1980er und 1990er Jahre maßgeblich geprägt. Parallel profilierte er die meinungsbildenden Angebote in Form zugespitzter Kommentare und Interviews. Im Zuge der Neuausrichtung von buchreport mit der Ausdifferenzierung in ein monatliches Magazin und den wöchentlichen buchreport.express, der die Philosophie der „gelben Seiten“ fortsetzte, kam es zu einem Bruch mit dem damaligen buchreport-Herausgeber und -Verleger Bodo Harenberg. In einer seiner letzten großen Arbeiten für buchreport interviewte Schmidt vorausschauend Günter Grass, kurz bevor dieser den Literaturnobelpreis erhielt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Uwe Schmidt ist tot"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.