Scharmützel um Schulden

Im Kampf der Suhrkamp-Gesellschafter leitet Hans Barlach ein neues Manöver ein. Der Unternehmer hat laut SPIEGEL einen Rangrücktritt erklärt. So solle ein Schutzschirmverfahren vermieden werden.
Bei einem Rangrücktritt verzichtet ein Gesellschafter zunächst darauf, dass seine Forderung bedient wird. Ziel in diesem Falle: eine Überschuldung des Verlags verhindern. 
Barlachs Rangrücktritt bezieht sich auf die Ausschüttung von 2,2 Mio Euro, die das Frankfurter Landgericht Barlach und seiner Medienholding AG im März zugesprochen hatte. Diese Ausschüttung war der wesentliche Anlass, warum Suhrkamp-Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz im Mai ein Schutzschirmverfahren beantragt hatte. Begründung: Erhält Barlachs Medienholding AG das Geld, dann muss auch die Familienstiftung als Hauptgesellschafter des Verlags (61%) eine Zahlung erhalten (laut SPIEGEL allein für 2010 rund 5,5 Mio Euro). Folge: Der Verlag wäre dann überschuldet.
Barlach erwartet jetzt laut SPIEGEL, dass auch die Familienstiftung und ihre Vorsitzende auf die Ausschüttung vorläufig verzichte, um das Schutzschirmverfahren abzuwenden. Doch die Perspektiven für dieses Manöver erscheinen schlecht. „Wir gehen davon aus, dass die Erklärung der Medienholding das Schutzschirmverfahren nicht tangiert“, zitiert der SPIEGEL eine Verlagssprecherin. 
Barlach hatte kürzlich erklärt, das Schutzschirmverfahren sei der „Versuch eines betrügerischen Bankrotts“ mit dem Ziel, seine „Medienholding durch eine Kapitalherabsetzung aus der Gesellschaft auszuschließen“. Der Wert des Unternehmens habe sich dadurch „erheblich verringert“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Scharmützel um Schulden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten