Lokale Karte lockt Kunden

Unabhängige Unternehmer jenseits des Atlantiks profitieren von „Buy-Local“-Initiativen, hat eine Studie des Instituts für lokale Selbstständigkeit (ILSR) ergeben. Die Ergebnisse im Detail: 
  • Indies verzeichnen Umsatzplus: Insgesamt wuchs Jahresumsatz der unabhängigen Unternehmer 2012 im Schnitt um 6,8%. 
  • Händler legen zu: Die unabhängigen Händler steigerten ihren Jahresumsatz um durchschnittlich 3,7%. 
  • „Buy Local“ wirkt: In Städten, in denen es „Buy-Local“-Kampagnen gibt, wuchs der Umsatz der Indies um durchschnittlich 8,6%, in Städten ohne vor-Ort-Kampagnen dagegen nur um 3,4%. 
  • 68% der unabhängigen Unternehmer in „Buy-Local“-Städten verzeichneten 2012 ein Umsatzplus; in anderen Orten liegt der Anteil bei 60%.
  • Mehr Kunden im Laden: Zwei Drittel der „Buy-Local“-Händler gehen davon aus, dass die Kampagnen ihr Geschäft positiv beeinflusst – die positiven Effekten reichen von der Neukundengewinnung (sagen 44%), loyaleren Stammkunden (48%), über einer häufigeren Berichterstattung durch die Medien (64%), besserer städtischer Unterstützung (49%) bis zur besseren Vernetzung untereinander (44%). 
Dennoch ist „Buy Local“ kein Allheilmittel. Viele Händler haben unter dem Wettbewerbsdruck durch große Unternehmen zu leiden. Als große Herausforderung empfinden es die US-Indies, dass ihr Geschäft dem Online-Handel häufig als „Showroom“ dient. So berichtet etwa Buchhändler aus South Carolina, dass es nicht ungewöhnlich sei, dass er einem Kunden hilft, das richtige Buch zu finden und dieser es direkt im Laden im Kindle Store von Amazon herunterlädt. 14% spüren eine starke Belastung ihres Geschäfts durch „Showrooming“. Bei 33% ist der negative Effekt moderat, bei 37% klein. 
Für die Studie wurden 2.377 unabhängige Unternehmer befragt, die Hälfte davon aus dem Handel (z.B. Buchhandel, Schuhhandel, Spielwarenhandel, Lebensmittelhandel). Der Studie wurde u.a. in Kooperation mit der American Booksellers Association (ABA) durchgeführt. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lokale Karte lockt Kunden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018