Mehr Romane und Kinderbücher

Bei seiner Wirtschaftspressekonferenz hat der Börsenverein Kennzahlen zur Buchproduktion veröffentlicht:
  • Die Titelproduktion insgesamt ist 2011 leicht auf 82.048 Titel in Erstauflage (Vorjahr: 84.351) zurückgegangen.
  • In der Belletristik (2011: 15.141 gegenüber 14.514 in 2010) und beim Kinder- und Jugendbuch (8.225 zu 8.082) haben die Verlage allerdings mehr Neuerscheinungen auf den Weg gebracht.
  • Die Zahl der Übersetzungen blieb mit 10.716 Titeln, die ins Deutsche übersetzt wurden, konstant.
  • Die Zahl der Lizenzverkäufe ist im vergangenen Jahr von 8.191 auf 8.000 Lizenzen leicht zurückgegangen.

Wichtigste Segmente sind den Zahlen des Verbands zufolge das Bilderbuch (10,5%), das Kinderbuch (12,5%) sowie Ratgeber, Lebenshilfe (10,2%) und Freizeit (10%).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mehr Romane und Kinderbücher"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau