buchreport

Mehr Romane und Kinderbücher

Bei seiner Wirtschaftspressekonferenz hat der Börsenverein Kennzahlen zur Buchproduktion veröffentlicht:
  • Die Titelproduktion insgesamt ist 2011 leicht auf 82.048 Titel in Erstauflage (Vorjahr: 84.351) zurückgegangen.
  • In der Belletristik (2011: 15.141 gegenüber 14.514 in 2010) und beim Kinder- und Jugendbuch (8.225 zu 8.082) haben die Verlage allerdings mehr Neuerscheinungen auf den Weg gebracht.
  • Die Zahl der Übersetzungen blieb mit 10.716 Titeln, die ins Deutsche übersetzt wurden, konstant.
  • Die Zahl der Lizenzverkäufe ist im vergangenen Jahr von 8.191 auf 8.000 Lizenzen leicht zurückgegangen.

Wichtigste Segmente sind den Zahlen des Verbands zufolge das Bilderbuch (10,5%), das Kinderbuch (12,5%) sowie Ratgeber, Lebenshilfe (10,2%) und Freizeit (10%).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mehr Romane und Kinderbücher"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Franzen, Jonathan
Rowohlt
3
Zeh, Juli
Luchterhand
4
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
5
Le Tellier, Hervé
Rowohlt
11.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten