Räumung per Rabatt

Dürfen bei einem Räumungsverkauf preisgebundene Bücher rabattiert werden, wenn ein Unternehmen nur eine Filiale schließt und in seinen übrigen Geschäften weiterhin Bücher verkauft? Dies sei zulässig, urteilte das Landgericht Bielefeld am 21. Dezember 2011. 
Die Rechtsabteilung des Börsenvereins erläutert den Fall wie folgt: Ein Kaufhaus hatte in einem Räumungsverkauf preisgebundene Bücher mit 30% Rabatt angeboten, obwohl in weiteren Filialen und über den Online-Shop weiterhin Bücher verkauft wurden. Dagegen wurde eine Einstweilige Verfügung eingereicht, die aber vom Landgericht abgewiesen wurde. 
Die richterliche Begründung: Gemäß § 7 Abs. 1 Nr. 5 des Buchpreisbindungsgesetzes sei für einen Räumungsverkauf nur die Schließung einer Buchhandlung erforderlich. Hierunter sei das konkrete Geschäft vor Ort zu verstehen – nicht das gesamte Unternehmen inklusive seiner Filialen.
Gegen das Urteil ist Berufung eingelegt worden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Räumung per Rabatt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau