Verlegen ohne Verlage

In den vergangenen Monaten war es auffällig ruhig um die E-Book-Aktivitäten von Apple geworden – zumindest im Fokus der internationalen Medien standen AmazonKobo und Barnes & Noble. Noch in diesem Monat meldet sich Apple offenbar mit einer Ausweitung des iBook-Programms auf Self-Publishing-Autoren zurück.
Nach einem Bericht von „Good Reader“ will Apple bei einer Veranstaltung in New York noch in diesem Monat ein eigenes Self-Publishing-Angebot starten. Bislang konzentriert sich der iPad-Hersteller vorwiegend auf Inhalte der Buchverlage. Mit diesem Schritt würde Apple auf den Spuren von Amazon und B&N wandern – und schlagartig die Inhalte-Basis verbreitern. 
Amazon bietet schon seit Jahren Autoren die Möglichkeit, ihre digitalen Texte via Amazon zu vertreiben (die „Kindle Digital Text Platform“ wurde später in „Kindle Direct Publishing“ umgetauft), zunächst nur US-, ab Januar 2010 auch deutschen und französischen Autoren. Barnes & Noble startete im Oktober 2010 die eigene Self-Publishing-Plattform „Pubit“.
Dass sich Autoren zumindest bei Amazon auf eigene Faust behaupten können, zeigten zuletzt die Bücher-Jahresbestsellerlisten (digitale und Print kumuliert) des Onliners für 2011: Auf den Plätzen 4 („The Mill River Recluse“ von Darcie Chan) und 9 („The Abbey“ von Chris Culver) rangieren Bücher, die über „Kindle Direct Publishing“ veröffentlicht wurden, ohne traditionelle Verlagsunterstützung.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verlegen ohne Verlage"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten