Neue Nummer 1

Mit der Übernahme von Thomas Nelson, dem größten religiösen Verlag in den USA, hat HarperCollins für einen Paukenschlag gesorgt: Über Nacht ist die zu Rupert Murdochs News Corp. gehörende Publikumsverlagsgruppe, die mit Zondervan bereits die Nummer 2 im Portfolio hat, zum Marktführer im christlich-religiösen Segment aufgestiegen.

Branchenexperten schätzen, dass HarperCollins mit Thomas Nelson, Zondervan und dem Imprint HarperOne zwischen 35% und 40% des Marktes für religiöse Literatur kontrollieren wird, dessen Gesamtvolumen die Association of American Publishers (AAP) im vergangenen Jahr auf rund 1,35 Mrd Dollar taxiert hat. Insgesamt haben die in diesem Segment aktiven Unternehmen laut Verlegerverband im Vorjahr 204 Mio Bücher verkauft.  Finanzielle Einzelheiten des aktuellen Deals, der spätestens zum Jahresende rechtskräftig sein soll, halten alle Beteiligten unter Verschluss.

Für Thomas Nelson ist es bereits der dritte Eigentümerwechsel in fünf Jahren. 2006 hatte die Private-Equity-Firma InterMedia Partners den Religionsverlag für 473 Mio Dollar übernommen und anschließend von der Börse genommen. Im Juni letzten Jahre war Kohlberg & Company als neuer Mehrheitsgesellschafter eingestiegen.

Mehr zum Thema lesen Sie im kommenden buchreport.express, der am 3.11. erscheint.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Nummer 1"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften