Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Vom Hoffnungsträger zum Geschäftsbereich

Die Verlagsgruppe Random House verstärkt organisatorisch den E-Book-Bereich: Anne Stirnweis (45) ist seit 1. Juli 2011 als Projektmanagerin E-Books bei den Münchnern für den weiteren Auf- und Ausbau des digitalen Geschäfts zuständig. Sie berichtet an Frank Sambeth, als Chief Operating Officer der Bertelsmann-Tochter für die Unternehmensentwicklung verantwortlich, der bislang selbst maßgeblich das digitale Geschäft vorangetrieben hat.

Die gelernte Verlagskauffrau und studierte Diplomkauffrau war zuletzt bei amazon.de und verantwortete dort von 2006 bis 2010 die Content-Akquise in Deutschland für den Bereich Digital Text, insbesondere „Search Inside the Book“ sowie das Kindle-Programm. Die letzten eineinhalb Jahre war sie als Senior Vendor Manager im Einkauf tätig und für den Aufbau der Produktlinie „Health & Beauty“ zuständig.

Auf Stirnweis wartet bei Random House ein dynamisch wachsendes und schon früh beackertes Geschäftsfeld:

  • Die Verlagsgruppe verlegt seit 2000 E-Books in Deutschland.
  • Mit derzeit über 4300 lieferbaren Titeln bietet sie nach eigenen Angaben bereits mehr als 25% des lieferbaren Programms als E-Book an.
  • Im vergangenen Jahr wurden laut RH mehr als 750.000 deutschsprachige E-Books aus den Random House-Verlagen in Deutschland heruntergeladen.
  • Der Umsatz mit E-Books ist 2010 im Vergleich zum Vorjahr versiebenfacht worden; die Erlöse lägen hierzulande inzwischen im siebenstelligen Bereich, erklärte Joerg Pfuhl gegenüber buchreport. 2011, so die Vorgabe, sollen die E-Umsätze mindestens verdoppelt werden (siehe Interview im buchreport.magazin April 2011)
  • Der Umsatz mit digitalen Büchern stieg bei Random House 2010 weltweit um 250%.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vom Hoffnungsträger zum Geschäftsbereich"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Suter, Martin
    Diogenes
    18.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten