Fanfare zur Aufholjagd

Der Einzelhandelsverband HDE dämpft die Euphorie. Seit eine Umfrage zeigt, „dass die Einzelhändler außerordentlich guter Stimmung sind“ und die Geschäftslage so gut eingeschätzt wird, wie seit zehn Jahren nicht mehr, warnt der HDE vor den Konsumrisiken. Als Stichwörter malt der Handelsverband u.a. Atom-GAU, Ölpreissteigerung, Euro-Rettungsschirm und Steuererhöhung an die Wand.

Derartige Spaßbremsen braucht die Buchbranche derzeit nicht:

  • Der stationäre Sortimentsbuchhandel spürt eine deutliche Kaufzurückhaltung und schraubt seine Erwartungen für das Gesamtjahr 2011 weiter herunter.
  • Im 1. Quartal hat die Branche laut buch­report-Umsatztrend sage und schreibe 7% weniger umgesetzt als beim (bereits schwachen) Jahresauftakt 2010.
  • Der Online-Buchhandel entwickelt sich zwar weiter dynamisch, aber Verlage erkennen mit Blick auf die verschiedenen Vertriebswege, dass die Umsatzrückgänge im stationären Handel dadurch nicht ausgeglichen werden.

Auch das zarte E-Book-Pflänzchen kann für die Flaute der gedruckten Ware nicht in Anspruch genommen werden: Es werden zur Zeit ganz einfach insgesamt weniger Bücher gekauft.

Dass speziell der März schwächer ausfallen würde, war mit Blick auf den
Kalender und das spätere Ostergeschäft allerdings erwartet worden. Deshalb ruhen jetzt viele Hoffnungen auf der Aufholjagd in den ersten drei April-Wochen.

Mehr dazu im neuen buchreport.express 14/2011, der am morgigen Donnerstag, 7. April 2011, erscheint.

Kommentare

1 Kommentar zu "Fanfare zur Aufholjagd"

  1. Robert Stöppel | 6. April 2011 um 19:56 | Antworten

    Hat da jemand eine Erklärung dafür. Es sind eigentlich gute Titel da. Kann eigentlich nur (hoffentlich) kalendarisch verursacht sein !

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten