Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Abschied aus Berlin

Werner Labisch, der Mitbegründer und Teilhaber des Verbrecher Verlags, steigt zum Jahreswechsel aus. Jörg Sundermeier wird die Geschäfte zunächst alleine weiterführen.

In einer Pressemitteilung führt Labisch private Gründe an. „Diese Entscheidung ist mir wirklich nicht leicht gefallen. Und ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Ich verlasse den Verlag und Berlin in Freundschaft und in dem Wissen, dass der Verbrecher Verlag auf einem guten Weg ist. Jörg Sundermeier wird die Geschäfte weiterführen und ich weiß unser Kind bei ihm in guten Händen.“

Jörg Sundermeier: „Es gibt zur Zeit Gespräche mit neuen Mitarbeitern. Ich mir bin sicher, dass der Verbrecher Verlag, dessen Geschäftsjahr 2010 das Beste seiner Existenz war, auch weiterhin gute Zeiten vor sich hat. Werner Labisch danke ich sehr für seine Freundschaft. Ohne ihn wäre der Verlag nicht, was er ist.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Abschied aus Berlin"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten