Mehr Fläche, deutlich weniger Aussteller

Die Frankfurter Buchmesse 2008 gewinnt an Kontur: Heute vormittag haben die Messe-Organisatoren um Messe-Chef Juergen Boos (Foto: Frankfurter Buchmesse, Peter Hirth) bei einer Pressekonferenz einen Überblick über die vom 15. bis zum 19. Oktober stattfindende 60. Frankfurter Buchmesse gegeben. Hier die wichtigsten Details im Überblick:

  • Statistik, Fläche: Auf 13 Hallenebenen präsentieren sich mehr als 7000 Verlage aus 101 Ländern und zeigen dabei rund 390.000 Medien-Titel; 55 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland; die vermietete Gesamtfläche ist im Vergleich zu 2007 um über 1 Prozent gewachsen.
  • Statistik, Aussteller: Ein Minus verzeichnet die Messe nach vorläufigen Zahlen jedoch bei den Ausstellerzahlen: Aus Deutschland werden 3275 Aussteller erwartet – 83 weniger als 2007; aus dem Ausland reisen 3777 Aussteller an – 313 weniger als 2007. Insgesamt verbuchen die Frankfurter mit 7052 Aussteller also ein Aussteller-Minus von 396 (entspricht fast 6 Prozent).
  • Medien: Das Buch nimmt mit rund 42 Prozent den Löwenanteil der ausgestellten Produkte ein, digitale Medien folgen mit rund 30 Prozent (darunter E-Books mit insgesamt 2 Prozent).
  • Digitalisierung: Ein Schwerrpunkt der Messe ist einmal mehr die Digitalisierung: 361 Aussteller der Buchmesse 2008 führen E-Books in ihrem Sortiment.
  • Jubiläum: Zum 60-jährigen Bestehen hatdie Messe eine besondere Website online geschaltet, unter www.buchmesse.de/jubilaeum/ ist die Geschichte der Frankfurter Buchmesse abgebildet.
  • Promi-Faktor: Autoren wie Paulo Coelho, Günter Grass und Orhan Pamuk, Politiker wie die Staatspräsidenten der Türkei und Deutschlands, Abdullah Gül und Horst Köhler, sowie Gilberto Gil oder Michail Gorbatschow, Schauspieler wie Katja Riemann, Mario Adorf und Andrea Sawatzki haben ihr Kommen angekündigt.
  • Ehrengast: Die Türkei zeigt mit Autoren wie Orhan Pamuk, Mario Levi, Perihan Magden und Feridun Zaimoglu; insgesamt werden zur Messe rund 250 Autoren erwartet.
  • Neuigkeiten: Neu ist u.a. der Gemeinschaftsstand Books & Bytes, an dem sich Buch-Communities, Internet-Marktplätze und Anbieter mobiler Anwendungen präsentieren; außerdem bietet die Messe erstmals in Kooperation mit der Deutschen Bahn Zugtickets zu Sonderpreisen an; zum 60. Jubiläum der Buchmesse wird die traditionelle Exhibitor’s Night wieder zum Leben erweckt.

Mehr zur 2008er Messe auf der Seite der Frankfurter Buchmesse.

buchreport ist im Übrigen wieder am Stand des „Spiegel“ präsent und wird u.a. Veranstaltungen zum Thema E-Book sowie DVD im Sortiment durchführen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mehr Fläche, deutlich weniger Aussteller"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.