(Anzeige)

(Anzeige)
Verlage
Donnerstag, 21. Februar 2013 (10:28 Uhr)


Digitalisierung der Geschäftsmodelle sorgt für Personal-Probleme

„Krise der Branche ist eine Krise der Manager“

Die Digitalisierung übt nicht nur Druck auf den stationären Handel durch rückläufige Geschäfte aus. In den Verlagen aller Couleur entsteht erheblicher struktureller Anpassungsbedarf, besonders personell.

Die Frage nach dem richtigen Personal ist im bisherigen Stamm immer noch sehr stark von den Rollen der Sparten und Usancen der Branche geprägt. Für Klemens Werner, Chef der Handelsblatt Fachverlage, gilt dies in besonderem Maße für die Leitungsebene: „Wir haben traditionell eine Branche, die über viele Jahrzehnte wenig mit dem Thema Innovation zu tun hatte – zwar mit Content-Innovation, aber nicht mit Geschäftsmodell-Innovation.“ Die Branchenmanager hätten zu wenig Erfahrung im Change Management aufgrund sich verändernder Märkte. Seine zentrale Frage: „Wie schaffen wir es, Mitarbeiter, die über Jahre oder Jahrzehnte auf ein bestimmtes Verhalten, auf ein bestimmtes Managementmodell getrimmt wurden, aus diesen Verhaltensweisen herauszuholen, sie zu irritieren und sie in etwas Neues hineinzubringen, das sie erst einmal lernen müssen?“

Das Fazit des früheren Deubner-Chefs im Interview mit buchreport: „Die Krise, in der sich diese Branche befindet, hat viel mehr mit den Managern als mit den sich verändernden Märkten zu tun. Hier ist eine Professionalisierung erforderlich.“

Mehr zum Thema:

  • Im buchreport.express 7/2013 (hier zu bestellen) wird das Personal-Problem analysiert. Neben Klemens Werner (Fachverlag Handelsblatt) äußern sich ausführlich Nadja Kneissler (Delius Klasing) und Joachim Kaufmann (Carlsen). 
  • Ein ausführliches Interview mit Werner ist im neuen buchreport.spezial Recht Wirtschaft Steuern zu lesen, das am Freitag mit dem buchreport.magazin 3/2013 (hier zu bestellenerscheint.

 

Veranstaltungstipp: Personalentwicklung im Verlag 

Auf einer 1. Fachkonferenz der Akademie des Deutschen Buchhandels in Kooperation mit Bommersheim Consulting präsentieren Führungskräfte aus Medienhäusern und andere Branchenexperten Personalentwicklungsstrategien und Akquisemethoden im Hinblick auf die neuen Anforderungen.

Fachtagung: Most Wanted! Kluge Köpfe  für den Wandel – Personalentwicklung im Verlag 3.0 am 8. März in München

Referenten: u.a. Frank-H. Häger (Ganske), Stephan D. Joß (Hanser), Joachim Kaufmann (Carlsen), Markus Klose (Hoffmann und Campe), Peter Kraus vom Cleff (Rowohlt), Claudia Michalski (Handelsblatt), Frank Sambeth (Random House), Katrin Siems (De Gruyter)

Recruiting Tag: Publizieren, Digitalisieren, Mitgestalten – Kluge Köpfe für den Verlag 2020, 9. März in München

Hier weitere Infos zur Konferenz



blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de