(Anzeige)

(Anzeige)
Online
Dienstag, 05. Juni 2012 (03:20 Uhr)


Amazon Publishing übernimmt Romantik-Verlag Avalon

Populäres fürs Portfolio

In Gedanken waren die mehr als 1200 Besucher der Digtalkonferenzen auf der BookExpo America wohl schon bei den abendlichen Parties und Dinner-Empfängen, als die Nachricht des Tages ins Javits Center am Hudson River hereinplatzte: Amazon Publishing übernimmt einen weiteren Verlag. Das Profil von Avalon könnte nicht besser ins Portfolio des Onliners passen.

Rund ein halbes Jahr nach dem Kauf von Marshall Cavendish (rund 450 Kinderbuch-Titel) übernimmt das Unternehmen aus Seattle Avalon Books, den 1950 von Thomas Bouregy gegründeten Verlag. Verlegerin Ellen Bouregy Mickelsen bleibt übergangsweise noch an Bord. Zum Warenkorb gehört eine 3000 Titel starke Backlist, die sich aus den Genres Liebesromane und Mystery speist und die bislang ausschließlich im Print vorliegt.

Wie gewichtig das Titel-Portfolio für Amazon ist, lässt sich anhand einer aktuellen Statistik der Marktforscher von Bowker ermessen.Demnach sind Romance und Mystery in den USA mit Abstand die erfolgreichsten Genres – sie machen zusammen über 50% des Absatzes des gesamten US-E-Bookmarktes aus.

Die Titel von Avalon sollen unter dem Dach der Amazon-Imprints Montlake Romance und Thomas & Mercer digital ausgekoppelt werden. 

Aktuell umfasst das Amazon-Verlagsportfolio folgende Imprints und Programme:

  • Das bisher jüngste Amazon-Imprint „47North“ widmet sich den Genres Science-Fiction, Horror und Kult.
  • Das Label „Thomas & Mercer“ soll sich auf Mystery- und Thriller-Titel fokussieren.
  • Unter „Montlake Romance“ veröffentlicht Amazon populäre Liebesromane, darunter romantische Spannungsliteratur, zeitgenössische und historische Liebesromane sowie Fantasy.
  • Mit „The Domino Project“ präsentiert der Online-Händler kurze Bücher, die neue Ideen und Konzepte präsentieren, mit dabei ist auch Bestsellerautor Seth Godin, der allerdings seine Zusammenarbeit inzwischen aufgekündigt hat.
  • Bereits 2009 startete Amazon mit dem Verlagsprogramm „Amazon Encore“, das auf englischsprachige Debütanten fokussiert ist.
  • Über „Amazon Crossing“ bietet Amazon englischsprachige Übersetzungen fremdsprachiger Bücher an.


blog comments powered by Disqus


ImpressumSitemapAGB © 2013

CMS, Programmierung Design und Hosting: www.wecotec.de