Kobo



Kobo kauft E-Book-Anbieter Shelfie

Rakuten Kobo, Anfang des Jahres bereits als neuer Technologie-Partner der deutschen Tolino-Allianz aufgefallen, erweitert seine Angebotspalette. Das japanisch-kanadische Unternehmen hat den E-Book-Service Shelfie gekauft.

… mehr


PLUS

Vorstoß in die Amazon-Lücke

Wohin steuert der Markt für E-Book-Abos, nachdem Anbieter wie Oyster und Blloon aufgegeben oder wie Scribd deutlich reduziert haben und die Marktmacht von Amazons Kindle … mehr


E-Books: Kobo steigt ins Flatrate-Geschäft ein

E-Books: Kobo steigt ins Flatrate-Geschäft ein

Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch Kobo ein Flatratemodell für E-Books anbietet – Jahre, nachdem Skoobe und Amazon entsprechende Pauschalzugänge zu digitalen Inhalten gestartet hatten. Für den ersten Aufschlag von „Kobo Plus“ hat sich die kanadische Tochter des japanischen E-Commerce-Giganten Rakuten einen beliebten Testmarkt ausgesucht. Folgt jetzt auch Kobos deutscher Technikpartner Tolino mit einem eigenen Abo-Angebot? … mehr


Kindle ist Marktführer, deshalb keine Bedenken gegen Kobo als Tolino-Partner

Das Bundeskartellamt hat wie erwartet den Einstieg von Rakuten/Kobo ins Tolino-E-Reading genehmigt. Weil Rakuten im Weltmarkt durchaus eine Nummer ist und sich die Tolino-Allianz in Deutschland eine beachtliche Marktstellung im Wettbewerb mit Amazon erarbeitet hat, haben sich die Kartellis den deutschen E-Book-Markt aber näher angeschaut und kompakt beschrieben.

… mehr


PLUS

Technik-Partner des Tolino: Perspektiven für Rakuten Kobo

Der japanisch-kanadische E-Commerce-Spezialist Rakuten Kobo macht durch die Zusammenarbeit mit der Tolino-Allianz einen großen Schritt. Das Unternehmen vollzieht damit den Lückenschluss in Europa. Die Tolino-Gründungspartner verbinden den Austritt der Deutschen Telekom aus dem Verbund mit einer erneuerten Kampfansage an Amazon.

… mehr


Rakuten Kobo wird Mitglied der Tolino-Allianz

Mit der Telekom verabschiedet sich eines der Gründungsmitglieder und der vorrangige technische Partner von der Tolino-Allianz. Einsteigen wird Ende Januar der E-Commerce-Riese Rakuten, zu dem auch der E-Book-Spezialist Kobo gehört. Das Kartellamt muss die geplante Transaktion der Telekom-Anteile noch absegnen.

… mehr


Digitale Kapitulation

Muss ein Buchhändler auch E-Books anbieten können? In Großbritanien sagt der größte Buchfilialist: No. Waterstones (Foto: Filiale in London, Anja Sieg) verkauft das Digitalgeschäft an den … mehr


Optimiert fürs E-Reader-Display

Das Geschäft mit dem Verleih von E-Books in Bibliotheken läuft in Deutschland vor allem über die EKZ-Tochter Divibib, an deren „Onleihe“-Plattform über 2600 Bibliotheken angeschlossen … mehr