Jahresrückblick 2016

Handel: Plastik- und Sonntagsfragen

Kommen weiterhin genügend Kunden in den Laden, und wie entwickelt sich das Zusammenspiel mit dem hauseigenen Online-Shop? Neben den zugehörigen Stichwörtern Kundenfrequenz und Multichannel sowie der Entwicklung der Buchpreise haben den stationären Buchhandel 2016 zwei spezielle Themen beschäftigt. … mehr



Ratgeber: Segment mit Fragezeichen

Das Ratgeber-Glück ist 2016 eingetrübt. Geschönt wird die Statistik durch Sondereffekte, bei denen guter Rat nicht im Mittelpunkt steht. Teil 9 des buchreport-Rückblicks 2016.

… mehr



E-Books: Viele kleine Schritte

Der E-Book-Markt differenziert sich weiter aus und verliert an Dynamik. Während Amazon und Tolino-Allianz um die Vorherrschaft ringen, treiben die Publikumsverlage 2016 verschiedene Entwicklungen um. Teil 8 des buchreport-Rückblicks 2016.

… mehr


Bastei Lübbe: Der öffentliche Verlag

Going Public heißt es im Englische für Börsengang. Der einzige börsennotierte Publikumsverlag hatte 2016 mehr öffentliche Aufmerksamkeit als ihm lieb war. Teil 7 des buchreport-Rückblicks 2016.

… mehr



Filialhandel: Die große Stabilisierung

Der Filialbuchhandel hat seine massive Restrukturierung vorerst abgeschlossen und baut sogar wieder an. Dass sich die Branche 2016 stabilisiert hat, zeigt auch das Engagement eines Verlegers. Teil 6 des buchreport-Rückblicks 2016.

… mehr


»Weniger meckern und jammern«

„Die Buchbranche muss mehr tatsächlich machen und neue, unkonventionelle Wege ausprobieren“, fordert Cigdem Aker in ihrer persönlichen Jahresbilanz 2016. Aker ist Schatzmeisterin des Vereins Junge Verlagsmenschen und arbeitet für das Backlist-Digitalisierungsprojekt der Holtzbrinck ePublishing.

… mehr


Marktforschung: Geschlossene Lücke

Viele Verlage waren unzufrieden mit den Marktforschungsdaten. Anbieter Media Control kann im Herbst 2016 einen lang erwarteten Fortschritt vermelden: Jetzt ist auch der Marktführer mit seinen Verkaufsdaten integriert. Teil 4 des buchreport-Rückblicks 2016.

… mehr