buchreport.express 34/2018

PLUS

Französische Buchkäufer begeistern sich für Claire Chazal

Claire Chazal ist in Frankreich so bekannt, dass ihr Verlag Grasset mit ihrer Popularität kokettiert und in der offiziellen Autorenbeschreibung sogar fragt: „Müssen wir Claire Chazal überhaupt vorstellen?“ Entsprechend gut nachgefragt wird ihre Autobiografie. … mehr



PLUS

Ausbruch aus der Tristesse

Hendrik Groen ist das Pseudonym eines niederländischen Autors. Sein neuer Roman „Leven en laten leven“ („Leben und leben lassen“) wurde … mehr


PLUS

Sandra Brown steigt ganz oben ein

Mit ihren romantischen Thrillern hat sich die Amerikanerin Sandra Brown weltweit eine große Fangemeinde erschrieben. In ihrer Heimat gehört sie mittlerweile zu den wenigen Autorinnen, die es mit neuen Büchern aus dem Stand an die Spitze der Bestsellerliste schaffen. So in dieser Woche einmal mehr geschehen mit „Tailspin“. … mehr


Christoph Heins neuer Roman steigt auf Rang 15 ein

„Seinen Nom de Guerre als ‚großer deutscher Chronist‘ trägt Christoph Hein vollkommen zu Recht“, urteilt Jörg Magenau im „Deutschlandfunk Kultur“ über Heins neuen Roman „Verwirrnis“. Der Suhrkamp-Titel sichert sich direkt nach Erscheinen einen Platz auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. … mehr


Folkert Roggenkamp empfiehlt Lucy Fricke

Folkert Roggenkamp, seit Juli Vertriebs- und Marketingleiter der Deutschen Bibelgesellschaft, ist begeistert vom aktuellen Roman der deutschen Autorin Lucy Fricke: „Zu Recht viel gelobt, aber noch nicht oft genug verkauft.“ … mehr





PLUS

Mit einem Kindertheater das Lesen fördern

Mit ihrem Literaturfestival „Nach Oben Offen“ hat sich die Buchhändlerin Susanne Köster-Schoon (Susannes Buchhandlung) überregional einen Namen gemacht. Eines der Highlights bei der Festival-Ausgabe für Kinder „Nach Oben Offen mini“ ist ein Figurentheater. … mehr