buchreport

Französische Buchkäufer begeistern sich für Claire Chazal

In Frankreich ist Claire Chazal so bekannt, dass ihr Verlag Éditions Grasset mit ihrer Popularität kokettiert und in der offiziellen Autorenbeschreibung sogar fragt: „Müssen wir Claire Chazal überhaupt vorstellen?“ Die heute 61-Jährige ist für eine ganze Generation das Gesicht des „Journal de 20 heures“ (kurz: 20H“), der Hauptnachrichtensendung des privaten TV-Senders TF1. Chazal moderierte die Sendung (vom Standing her vergleichbar mit der „Tagesschau“ in Deutschland) rund 25 Jahre lang, im Herbst 2015 beendete der Sender dann die Zusammenarbeit. Das hat Chazals Popularität aber offenbar nicht geschadet: Ihre Autobiografie stößt bei ihren Landsleuten auf großes Interesse. Seit „Puisque tout passe: fragments de vie“ („Da alles vorbei ist: Lebensfragmente“) im Mai bei Grasset erschienen ist, ist es ununterbrochen in den Spitzenrängen der französischen Sachbuch-Bestsellerliste vertreten. In der aktuellen 15. Woche liegt die Promi-Autobiografie auf Platz 7.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

13,85 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Französische Buchkäufer begeistern sich für Claire Chazal"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*