Bibliotheken



Hochschulen und Wissenschaftsverlage im Clinch

Der „Tagesspiegel“ berichtet über eine weitere Auseinandersetzung zwischen Universitäten und Wissenschaftsverlagen: In Berlin droht die Technische Universität (TU), den Vertrag mit dem internationalen Verlagsriesen Elsevier zu kündigen.

… mehr


PLUS

Bibliotheken am langen Hebel?

Der bequeme Bibliotheksverleih von E-Books ist vielen Verlagen als „Nebenmarkt“ nicht geheuer, seit Jahren gibt es Streit mit den Bibliotheken … mehr



Bedeutet der »DEAL« die Ausschaltung aller Handelsstufen?

Der Fachbuchhandel schlägt Alarm: In einem offenen Brief kritisieren die marktführenden Händler und ihre Verbände, dass die Hochschulrektorenkonferenz und großen Wissenschaftsverlage dabei seien, die Handelsstufen im Bibliotheksgeschäft mittelfristig auszuschließen. Es geht um ein deutschlandweites Lizenzprojekt unter dem Projektnamen „DEAL“. … mehr



Neue Dienstleistungen fürs Digitale

Der Dienstleister EKZ beleuchtet den Status quo der Bibliothekslandschaft. Ende vergangenen Jahres hat das Unternehmen das Insitut für Demoskopie Allensbach … mehr


Veröffentlichungen vereinfachen

Der Wissenschaftsverlag De Gruyter und die niederländische Association of Universities in the Netherlands (VSNU) haben einen Vertrag unterschrieben. Die Vereinbarung ermöglicht … mehr


Gemeinsam Open Access vorantreiben

Der Informationsdienstleister Schweitzer Fachinformationen wird ab 1. Juni exklusiver Handelspartner für die Crowdfunding-Plattform Knowledge Unlatched. Knowledge Unlatched sammelt Gelder von … mehr