buchreport

Neue Normalität: Zögerlich trotz Lockerung

Es ist eine Rückkehr der Präsenzveranstaltungen mit gebremstem Schaum: Mit gemäßigter Erwartung wurde das einstmals globale Branchenevent Frankfurter Buchmesse unter Hygieneauflagen neu entdeckt. Auch andere Veranstalter testen und tasten sich an die Normalität unter liberalisierten Corona-Bedingungen heran. „An Events muss man die Leute zwar nicht neu gewöhnen. Aber schon an Räume, in denen sich mehr als 10 Menschen aufhalten“, konstatiert etwa der Erfurter Buchhändler Peter Peterknecht, der gerade das Erfurter Krimifestival ausrichtet (s. auch das Interview hier).

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Normalität: Zögerlich trotz Lockerung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*