ZDF strahlt Literaturformate crossmedial aus

(Foto: obs/ZDF)

ZDF und Deutschlandradio haben angekündigt, künftig noch enger zusammenarbeiten und Kulturinhalte somit verstärkt auf mehreren Kanälen auszuspielen. Das gilt auch für die Literaturformate „Blaues Sofa“, „Das literarische Quartett“ und „Sachbuchbestenliste“.

Die Mediatheken beider öffentlich-rechtlichen Sender sollen dazu besser vernetzt werden und passende Audio- und Video-Inhalte wechselseitig in das Angebot verlinkt und integriert werden. Mit dem „Blauen Sofa“, der „Sachbuchbestenliste“ und dem Musik-Festival „JazzBaltica“ ist das bereits erfolgt, ab Montag 31. August soll das „Literarische Quartett“ folgen, das dann auch als Audio-Podcast sowohl auf den Seiten von ZDF als auch Deutschlandradio abrufbar ist. Weitere Formate sollen folgen.

Das „Literarische Quartett“ wird sechs Mal im Jahr ausgestrahlt und liefert wichtige Buchkaufimpulse. Das nächste Mal kommt die Sendung am 28. August.

Anne Reidt, ZDF-Hauptredaktionsleiterin Kultur sagte zu der Zusammenarbeit: „Der gemeinsame Podcast zeigt, wie intensiv die öffentlich-rechtlichen Kulturangebote von Deutschlandradio und ZDF mittlerweile partnerschaftlich verbunden sind. Auch für Freundinnen und Freunde der Literatur kann das nur eine gute Nachricht sein: Die Qualitätsmarke ‚Das Literarische Quartett‘ ist jetzt noch mobiler und als Audioangebot verfügbar.“

Noch einen Schritt weiter wollen die Sender im nächsten Jahr gehen. Für 2021 ist ein gemeinsames Podcast-Format von Deutschlandradio und ZDFkultur in Arbeit. Auch eine engere Zusammenarbeit bei Konzertaufzeichnungen ist in Planung.

Auch der SPIEGEL hatte zuletzt ein neues visuelles Literaturformat angekündigt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "ZDF strahlt Literaturformate crossmedial aus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*