Literaturkritik





»Wir brauchen keine Frauenquote bei Kriminalromanen«

Thomas Wörtche, einer der profiliertesten Kenner der Kriminalliteratur, spricht in einem Interview mit der „Literarischen Welt“ über aktuelle Entwicklungen des Genres. Darin äußert er sich kritisch zur „zweiten Besatzung“ im Regionalkrimi durch deutsche Autoren sowie zur Forderung nach einer Frauenquote in Verlagsprogrammen. … mehr



SPIEGEL bringt neues Kulturmagazin

Der SPIEGEL wird im Herbst die Beilage „LiteraturSPIEGEL“ durch das Kulturmagazin „SPIEGEL Bestseller“ ersetzen. Der Titel behandelt die Themen Bücher, Film, Musik und ein wechselndes Spezialthema und ist damit thematisch breiter angelegt. … mehr



Absage an den »Buchrückenenthusiasmus«

Absage an den »Buchrückenenthusiasmus«

Das moderne Buchmarketing bereitet Leander Steinkopf Kopfzerbrechen. In der „Zeit“ zitiert er Kampagnen-Sprüche der Börsenvereins-Initiative „Jetzt ein Buch!“ wie „Bücher helfen gegen Heuschnupfen!“. Sein Urteil: „Man muss schon sehr verzweifelt sein, um sich solche Slogans auszudenken.“ Auch jenseits des Branchenmarketings wünscht er sich ehrlichere Werbung. … mehr