buchreport

Wie Weltbild, nur größer

Im Berliner Karstadt-Haus am Hermannplatz hat
die DBH auf ca. 800 qm ihre erste größere
Warenhausfläche eingerichtet, die bei iden-
tischen Möbelmodulen anders als die kleineren
Weltbild-Shops unter der Marke Hugendubel
Titel mit wichtigen Novitäten werden offensiv in
den Mittelpunkt gestellt. Warenhaustypische
Schnäppchen werden nicht besonders pointiert.

Der Buchfilialist DBH hat zur Frankfurter Buchmesse nicht nur sein ehrgeiziges Hugendubel-Haus in Stuttgart und eine zweite Großfläche in Hannover zur Sicherung der Marktführerschaft eröffnet: In Berlin ist jetzt auch die erste umgebaute Hugendubel-Filiale in einem Karstadt-Warenhaus (Hermannplatz) in Betrieb. Zwei weitere größere Karstadt-Flächen (600 bis 800 qm) werden Anfang 2009 in Dortmund und im Berliner KaDeWe folgen.

Bis auf die Größe und das Branding unterscheidet sich der Auftritt kaum von den 36 Shop-in-Shops, die die DBH unter der Marke Weltbild einrichtet und von denen die Hälfte bis zum Beginn des Weihnachtsgeschäfts entsprechend möbliert sein wird (s. buchreport.magazin 10/08). Für die Ausstattung der Flächen arbeitet die DBH mit Modulen. Entsprechend der doppelten Fläche werden unter der Marke Hugendubel mehr als 10.000 Titel angeboten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie Weltbild, nur größer"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten