Weiter auf kleinerer Fläche

Im innerstädtischen Einkaufszentrum Forum in Mülheim/Ruhr wird Branchenprimus Thalia künftig mit einer deutlich kleineren Buchhandlung vertreten sein: Bislang belegte die Buchkette seit dem Einzug 2005 rund 1200 qm auf zwei Etagen, in diesem Jahr lief der Mietvertrag für die Fläche aus. Im Zuge seines neuen Konzepts der kleineren Flächen suchte das Unternehmen nach einer Alternative, und wurde schließlich fündig: Innerhalb des Forums zieht Thalia in die knapp 240 qm großen Geschäftsräume, die bisher der Kaffeeröster Tchibo bespielt hat. 

Mülheim an der Ruhr zählt zu den Städten, in denen Thalia einen Doppelauftritt hat: Neben dem jüngeren Standort im Forum ist Thalia bereits seit 1992 mit einer 740-qm-Filiale im Rhein-Ruhr-Zentrum präsent, dem größeren der beiden Shopping-Center der nordrhein-westfälischen Großstadt (167.000 Einwohner).

Das Unternehmen hat seine Restrukturierung mittlerweile abgeschlossen: Die Zeit der Schließungen sei vorbei, berichtet Thalia-Chef Michael Busch in einem Interview, das in der November-Ausgabe von buchreport.magazin veröffentlicht wird (hier zu bestellen). Ebenfalls in diesem Heft gibt der aktuelle Filialatlas einen Überblick über alle Veränderungen im Buchhandelsnetz von Thalia und anderen Buchfilialisten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weiter auf kleinerer Fläche"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Mit Selfpublishern besondere Akzente setzen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten