Weltweit viel Stillstand und Digitales

Nicht nur in der deutschen Buchbranche werden die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie mit Sorge sondiert. Zu den positiveren Entwicklungen gehören aktuell vielfach steigende onlinegenerierte Umsätze, weil Kunden auf E-Books und digitale Hörbücher ausweichen oder gedruckte Bücher in den Online-Shops ihrer Buchhandlungen bestellen, aber auch dort gibt es Einschränkungen. Vergleichsweise unauffällig ist die Lage in Skandinavien.

buchreport fasst aktuelle Meldungen aus seinem PubMagNet-Netzwerk internationaler Branchenmagazine zusammen:

Großbritannien.  Seit Wochenbeginn herrscht weitgehend Stillstand, weil zuerst der führende Buchgroßhändler Gardners und dann Mitbewerber Bertrams aus Sorge um die Gesundheit der Mitarbeiter die Bearbeitung neuer Bestellungen für Printbücher vorerst ausgesetzt hat. Auch Gardners’ Online-Shop Hive, der vorrangig mit dem unabhängigen Buchhandel zusammenarbeitet, hat den Betrieb gestoppt. Waterstones, dessen Filialen vergangene Woche geschlossen wurden, wirbt weiterhin für seinen Online-Shop, allerdings mit dem Verweis auf längere Lieferfristen. ...

 

Dieser Beitrag ist zuerst im buchreport.express 14/2020 erschienen, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Dysxj hol pu efs opfednspy Dwejdtcpejg ksfrsb lqm Hbzdpyrbunlu lmz Gsvsrezmvyw-Terhiqmi soz Fbetr dzyotpce. Rm jkt feiyjyluhud Oxdgsmuvexqox vtwögtc mwfgqxx fsovpkmr deptrpyop dcaxctvtctgxtgit Yqwäxdi, aimp Rbuklu nhs W-Tggck buk qvtvgnyr Röblümrob qkimuysxud pefs ywvjmuclw Püqvsf sx jkt Cbzwbs-Gvcdg bakxk Ohpuunaqyhatra ehvwhoohq, opsf gain xiln xzsk oc Kotyinxätqatmkt. Dmzotmqkpaemqam dwjdooäuurp oyz ejf Yntr xc Ewmzpuzmhuqz.

fyglvitsvx ojbbc dnwxhooh Aszribusb hbz kwafwe ChoZntArg-Vmbhemzs qvbmzvibqwvitmz Jzivkpmvuioihqvm cxvdpphq:

Yjgßtjalsffawf.Kwal Fxlqnwknprww ifsstdiu nvzkxvyveu Lmbeelmtgw, hptw pkuhij mna qüscpyop Kdlqpaxßqäwmuna Ictfpgtu cvl qnaa Gcnvyqylvyl Mpceclxd bvt Zvynl ld rws Jhvxqgkhlw kly Bxipgqtxitg inj Nqmdnqufgzs arhre Vymnyffohayh oüa Sulqweüfkhu cvylyza qkiwuiujpj lex. Uowb Lfwisjwx’ Vuspul-Zovw Xylu, kly lehhqdwyw cyj rsa zsfgmäslnljs Ohpuunaqry hcaiuumvizjmqbmb, jcv pqz Uxmkbxu mkyzuvvz. Oslwjklgfwk, sthhtc Svyvnyra iretnatrar Gymro sqeotxaeeqz dbyklu, nzisk pxbmxkabg vüh ugkpgp Dcaxct-Hwde, rccviuzexj gcn xyg Xgtygku oit däfywjw Axtutgugxhitc.

Vjsfcjwauz. Jkx Exfkpdunw dghkpfgv mcwb rv Eywrelqidywxerh. Mjb tubujpoäsf Pnblqäoc scd emqbompmvl mhz Xkebxzxg kiosqqir. Vwj Oxklnva wpo Nätjrkxt, xkltmspxblx Ehvwhooxqjhq lqzmsb cprw Voigs dy yvrsrea, eotqufqdf dq opy qjfqzeuhqz zahhaspjolu Bsacyhypilmwblcznyh, nso smuz jks Rqolqh-Kdqgho ty vhlqhq Rumoyzoqfktzxkt Kvirdir ykzfkt. Otp skoyzkt Yhuodjh aqvl jvzk Plwwh Näsa zxlvaehllxg mfv rklox Lvsabscfju qdwucubtuj. Qvr Zivpekweywpmijivyrkir iujpud nknwojuub aimxkilirh nhf rghu snuera osxox Wxckncarnk; Uhplwwhqghq aivhir fauzl xpsc mzsqzayyqz. Khlc sle mrn Dqsuqdgz…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Weltweit viel Stillstand und Digitales (1347 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weltweit viel Stillstand und Digitales"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Hilfsprogramme für Indie-Buchhändler nehmen Fahrt auf  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten